Rettungswagen in Brand

Bei Obergünzburg fängt Motorraum eines Rettungswagens Feuer

PantherMedia 1080462
+
Symbolbild

Obergünzburg – Vom Brand eines Rettungswagen berichtet die Polizei. Am gestrigen Mittwochmorgen fing der Motorraum des Wagens Feuer. Die zweiköpfige Besatzung rettete sich, nachdem sie die Flammen und Rauchentwicklung bemerkten. Verletzt wurde durch das Feuer glücklicherweise niemand.

Zwischen Obergünzburg und Ebersbach waren der Fahrer und ein Beifahrer gezwungen, ihre Sonder- und Wegerechtsfahrt in der Früh abzubrechen, da im Motorraum Feuer- und Rauchentwicklung zu erkennen war. Zügig verließen sie deshalb den Rettungswagen, in dem sich zu diesem Zeitpunkt kein Patient befand.

Die Feuerwehren aus Obergünzburg und Ebersbach löschten den Brand zügig. Dennoch war die Fahrbahn während der Lösch- und Bergungsarbeiten zeitweise vollgesperrt. 

Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 10.000 Euro. Als Brandursache gehen die Zuständigen von einem technischen Defekt aus.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bosse führt Amtsgeschäfte von zu Hause aus
Kaufbeuren
Bosse führt Amtsgeschäfte von zu Hause aus
Bosse führt Amtsgeschäfte von zu Hause aus
„Wash-Wash-Trick“ – Mann erkennt Betrugsmasche rechtzeitig
Kaufbeuren
„Wash-Wash-Trick“ – Mann erkennt Betrugsmasche rechtzeitig
„Wash-Wash-Trick“ – Mann erkennt Betrugsmasche rechtzeitig
Corona-Krise: Marktoberdorfer Firma C. Hübner stellt Gesichtsschilder her
Kaufbeuren
Corona-Krise: Marktoberdorfer Firma C. Hübner stellt Gesichtsschilder her
Corona-Krise: Marktoberdorfer Firma C. Hübner stellt Gesichtsschilder her
Holzschuppen brennt in Obergünzburg – Brand greift nicht auf Wohnhaus über
Kaufbeuren
Holzschuppen brennt in Obergünzburg – Brand greift nicht auf Wohnhaus über
Holzschuppen brennt in Obergünzburg – Brand greift nicht auf Wohnhaus über

Kommentare