1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kaufbeuren

Neuwahlen bei der Schreinerinnung Kaufbeuren-Marktoberdorf 

Erstellt:

Kommentare

Obermeister Reinhold Echtler bei Verabschiedung durch Schreinerinnung Kaufbeuren-Marktoberdorf
Obermeister Reinhold Echtler wurde nach 16 Jahren an der Spitze der Schreinerinnung Kaufbeuren-Marktoberdorf feierlich verabschiedet. © Kreishandwerkerschaft Ostallgäu/Kaufbeuren

Kaufbeuren/Marktoberdorf – Obermeister Reinhold Echtler ist nach 16 Jahren an der Spitze der Schreinerinnung Kaufbeuren-Marktoberdorf auf der Jahreshauptversammlung feierlich verabschiedet worden. Sein Nachfolger ist Bernhard Galster.

Viele Weggefährten Echtlers kamen zur Versammlung in den Goldenen Schwanen nach Obergünzburg, um Danke zu sagen. Der Präsident der Handwerkskammer Hans-Peter Rauch begann seine Laudatio mit den Worten: „Du bist ein Macher der besonderen Art“. Auch Kreishandwerksmeister Robert Klauer dankte dem scheidenden Obermeister für sein jahrzehntelanges Engagement als Vorstandsmitglied und stellvertretenden Kreishandwerksmeister.

Dr. Christian Wenzler vom Fachverband Schreiner Bayern, lobte Echtler als „Vollblut Schreiner“ und betonte, dass sich Echtler über viele Jahre bei der Innung und im Verband aktiv eingebracht hat.

Auch Bertram Knitl, Schulleiter der Berufsschule Kaufbeuren, bedankte sich für die sehr gute Zusammenarbeit zwischen Innung und Berufsschule. Seinen Einsatz für die Lehrlingsausbildung schätzt Schulleiter Knitl besonders.

Der neue Obermeister Bernhard Galster bedankte sich bei seinem Vorgänger für seinen Einsatz und seine großartige Arbeit für die Innung sowie für die gute Einarbeitung und Übergabe.

Der Abend klang bei einem gemütlichen Beisammensein und Abendessen aus.

Reinhold Echtler ist Handwerker und engagiert sich seit 1994 aktiv in der Schreiner-Innung Kaufbeuren-Marktoberdorf und war davon 16 Jahre Obermeister. Des Weiteren war er viele Jahre Vorstandsmitglied und stellvertretender Kreishandwerkmeister bei der Kreishandwerkerschaft. Für die Nachwuchsarbeit und Ausbildung im Handwerk hat er sich leidenschaftlich engagiert.

Echtler hat im Jahr 2010 als Obermeister der Schreiner-Innung Kaufbeuren die Fusion mit der Schreiner-Innung Marktoberdorf in die Wege geleitet und diese erfolgreich durchgeführt. Er wird von seinen Kollegen als gewissenhafter und offener Kollege sehr geschätzt.

Echtler erhielt im Mai dieses Jahres bereits die goldene Ehrennadel der HWK. Das ist die höchste Auszeichnung die, die Handwerkskammer zu vergeben hat.

Auch interessant

Kommentare