Ein österliches Flair

Schüler der Adalbert-Stifter-Schule und Senioren gestalten gemeinsam Osterkrone

+
Betreuerin Petra Rauhut (2. v. li.) mit Kolleginnen und den am Werk Beteiligten sowie Pfarrer Holger Laske vor der Osterkrone. OGS-Betreuerin Anke Günzel ist die Vierte von links.

Kaufbeuren-Neugablonz – Vergangene Woche segnete Holger Laske, der neue altkatholische Pfarrer, beim Eingang des AWO Seniorenzentrums die erste Neugablonzer Osterkrone. Damit zauberte die Soziale Betreuung auch erstmals österliches Flair vor den Eingang des Seniorenzentrums.

Die Idee zu diesem generationsverbindenden Projekt hatte Petra Rauhut, die als Betreuungs­assistentin im Seniorenheim arbeitet. „Bei einem Spaziergang durch Bad Wörishofen – dort zieren viele Osterkronen das Stadtbild – bin ich auf den Gedanken gekommen, dass dies eine Aktion wäre, von der vor allem ältere Menschen profitieren können“, erzählt sie. Schön gestaltete Osterkronen gibt es zwar viele in der Umgebung, doch für die Heimbewohner, die nicht gut zu Fuß sind oder sogar im Rollstuhl sitzen, sind sie nur schwer erreichbar. „Die Senioren sollten deshalb eine eigene Osterkrone bekommen, an der sie selbst mitgearbeitet haben und an der sie sich wochenlang jeden Tag erfreuen können“, ergänzt Rauhut.

Hilfe für die zeit- und arbeitsaufwändige Gestaltung einer solchen Krone holte sich das Team der Sozialen Betreuung bei den Kindern der offenen Ganztagsschule (OGS) an der Adalbert-Stifter-Schule. Zum Zusammenschweißen des Gestells für die Krone hatte sich spontan das in der Nachbarschaft gelegene Bildungszentrum der IHK-Kaufbeuren bereit erklärt. Um dieses Gestell banden dann die Betreuerinnen mit interessierten Bewohnerinnen und Bewohnern in mehreren Sitzungen von insgesamt knapp vier Stunden die Osterkrone. Geschmückt wurde sie mit weit über 200 bunten Eiern. Diese hatten OGS-Schüler der zweiten bis vierten Klassen unter Anke Günzel gemeinsam mit den Bewohnern des Seniorenheims mit wetterfester Marmorierfarbe koloriert. Nun gibt es auch noch ein kleines Gewinn-Quiz, bei dem die Senioren raten dürfen, wie viele Eier es genau sind.

von Ingrid Zasche

Auch interessant

Meistgelesen

Das sind die ersten 200 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019
Das sind die ersten 200 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019
Ausbildungsmesse im MODEON Marktoberdorf 2019
Ausbildungsmesse im MODEON Marktoberdorf 2019
Neuauflage der 24-Stunden-Tour von Kaufbeurens OB Bosse
Neuauflage der 24-Stunden-Tour von Kaufbeurens OB Bosse
Fast komplett im Ohr verschwunden!
Fast komplett im Ohr verschwunden!

Kommentare