Neuer Standort

Testzentrum für den Landkreis Ostallgäu ist an Marktplatz Marktoberdorf umgezogen

Corona Groß-Gerau Maßnahmen
+
Seit vergangenen Montag befindet sich das Bayerische Testzentrum für den Landkreis im Gebäude des ehemaligen Gesundheitsamts am Marktplatz in Marktoberdorf. (Symbolfoto)

Landkreis – Seit vergangenen Montag befindet sich das Bayerische Corona-Testzentrum für den Landkreis Ostallgäu im Gebäude des ehemaligen Gesundheitsamts am Marktplatz in Marktoberdorf. Das teilt das Landratsamt jetzt in einem Schreiben mit. 

Demnach mussten die Landkreise und kreisfreien Städte bis Ende August sogenannte Bayerische Testzentren für die Untersuchung auf eine Infektion mit dem Coronavirus einrichten und betreiben. In den ersten Wochen sollte das Testangebot insbesondere für Reiserückkehrer und für die Reihentestungen von Lehrkräften und Schulpersonal sowie von Erzieherinnen und Erziehern bereit stehen. Daneben wird so die Möglichkeit eröffnet, dass sich jeder Einwohner Bayerns kostenfrei auf Corona testen lassen kann.

Um den Termin zu halten, hatte das Landratsamt zunächst die ehemalige Corona-Teststrecke im Kreisbauhof Thalhofen reaktiviert (wir berichteten). Nachdem nun auch die entsprechenden Internetverbindungen eingerichtet sind, konnte der Umzug an den ursprünglichen Standort am Marktplatz erfolgen. Nach den Vorgaben der Staatsregierung sollen die Testzentren für einen längeren Zeitraum vorgehalten werden, das heißt, ab Mitte Oktober sollte eine winterfeste Infrastruktur vorgesehen sein. Dieser Anforderung wird der neue Standort nun gerecht.

Der Corona-Test im Testzentrum ist kostenlos. Wer sich testen lassen möchte, muss dazu einen Termin beim Gesundheitsamt machen – telefonisch über 08342/911-994 oder per E-Mail an hotline@lra-oal.bayern.de.

Wer sich krank fühlt, soll sich nicht in einem Testzentrum testen lassen, sondern Kontakt mit seinem Hausarzt oder dem ärztlichen Bereitschaftsdienst (Telefonnummer 116 117) aufnehmen. Der entscheidet dann über das weitere Vorgehen.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lamerdingen: Paar rastet aus und würgt Inhaber eines Autohauses
Lamerdingen: Paar rastet aus und würgt Inhaber eines Autohauses
Landkreis Ostallgäu: 7-Tage-Inzidenz von 35 erreicht
Landkreis Ostallgäu: 7-Tage-Inzidenz von 35 erreicht
Ostallgäu: Corona-Warnwert von 50 überschritten
Ostallgäu: Corona-Warnwert von 50 überschritten
Kliniken-Vorstand Ute Sperling: „Wir sind gut aufgestellt“
Kliniken-Vorstand Ute Sperling: „Wir sind gut aufgestellt“

Kommentare