Erste Lieferung voraussichtlich am 27. Dezember

Ostallgäu und Kaufbeuren: Terminvereinbarung für Impfzentren noch nicht möglich

Impfzentrum Ostallgäu in Marktoberdorf
+
Das Impfzentrum Ostallgäu in Marktoberdorf.

Ostallgäu/Kaufbeuren – Der Landkreis Ostallgäu und die Stadt Kaufbeuren teilen mit, dass derzeit noch keine Terminvereinbarungen in den beiden Impfzentren in Marktoberdorf und Kaufbeuren möglich sind. Im Moment stehe noch nicht fest, wann und in welcher Menge ein Corona-Impfstoff an die beiden Impfzentren geliefert wird.

Nach derzeitigem Kenntnisstand werde zwar davon ausgegangen, dass am 27. Dezember eine erste Lieferung erfolgen wird, jedoch werde voraussichtlich nur eine geringe Menge Impfdosen angeliefert. Entsprechend den Vorgaben des Bundesgesundheitsministeriums werden zunächst die mobilen Impfteams Impfungen der Bewohner sowie der Mitarbeiter von Alten- und Pflegeheimen vornehmen. Ebenso sollen die Mitarbeiter der besonders gefährdeten Bereiche in den Kliniken vorrangig geimpft werden. Hierzu gehören beispielsweise die Intensivstationen.

Sobald auch Terminvereinbarungen und Impfungen in den beiden Impfzentren möglich sind, werden der Landkreis und die Stadt hierüber umgehend informieren.

Wie Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse am Dienstagabend in der Stadtratssitzung sagte, werde die erste Impfstofflieferung mit 100 Dosen am Abend des 26. Dezember in Kaufbeuren eintreffen. 9700 Impfdosen, die gleichmäßig auf die Landkreise verteilt würden, stünden in der ersten Lieferung für ganz Bayern zur Verfügung. Ab dem 27. Dezember in der Früh könne dann geimpft werden. Bosse appellierte nochmals an die Bürger, sich impfen zu lassen. Die zweite Impflieferung mit 10.000 Dosen für Bayern komme am 28. Dezember an. Ab dann würden zweimal pro Woche 10.000 Impfdosen ausgeliefert.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann (52) zerstört Biberdamm bei Pforzen – Jungtiere in Lebensgefahr
Mann (52) zerstört Biberdamm bei Pforzen – Jungtiere in Lebensgefahr
Kaufbeuren: Betrunkener Mann (28) beleidigt und bedroht Polizeibeamte
Kaufbeuren: Betrunkener Mann (28) beleidigt und bedroht Polizeibeamte
Zollhäuschen in Kaufbeuren soll saniert werden
Zollhäuschen in Kaufbeuren soll saniert werden
12.500 FFP2-Masken für bedürftige Kaufbeurer werden verschickt
12.500 FFP2-Masken für bedürftige Kaufbeurer werden verschickt

Kommentare