Partnerschaftspflege Friesenrieds in North Walsham 

Brexit zum Trotz

+
Auch in diesem Jahr der Brexitentscheidung pflegten die englische Vereinigung „Friends of Friesenried“ und der „Partnerschaftsverein Friesenried-North Walsham“ enge menschliche Beziehungen.

Friesenried/North Walsham – Friesenried im schönen Allgäu und North Walsham in der Grafschaft Norfolk sind zwei Gemeinden, die vor 35 Jahren der europäische Gedanke an eine politische Einigung Europas zusammengeschweißt hatte. Seit dieser Zeit fanden im jährlichen Wechsel gegenseitige persönliche Besuche statt. Auch kürzlich besuchte die hiesige Gruppe ihre englischen Freunde.

In den Jahren wuchs die Gruppe auf rund 40 Teilnehmern an, die in Friesenried beziehungsweise North Walsham in Gastfamilien untergebracht werden. Schon vor zwei Jahren hatte die Friesenrieder Gruppe Gelegenheit, im dortigen City Council von Norwich die Bedenken zum Brexit vorzutragen. Leider ohne Erfolg. Ungeachtet der politischen Entwicklung haben beide Vereine das weitere Bestehen der Partnerschaft und den jährliche Austausch für die Zukunft beschlossen. So reiste eine gemischte Gruppe, im Alter von zwölf bis 77 Jahren, am Wahltag der Briten Richtung North Walsham. Per Flieger ging es von Memmingen nach London/Stansted, wo die Gruppe von den englischen Freunden freudig empfangen wurde.

Auch in diesem Jahr wurde für die Gäste aus Friesenried und Umgebung ein umfangreiches und anspruchsvolles Programm vorbereitet. Der Reisebus, der der Gruppe die gesamte Aufenthaltsdauer zur Verfügung stand, schlängelte sich am zweiten Besuchstag durch die engen Straßen Richtung Küste. In dem kleinen Seeort Southwold ging es hinauf in das Innere eines noch in Funktion befindlichen Leuchtturmes. Interessant und sehr britisch waren die Ausflüge zum Herrensitz Houghton Hall & Gardens und dem Blakeney Point, bei dem die Allgäuer eine doch recht stürmische Bootsfahrt zu einer von Robben bewohnten Sandbank unternahmen und als gestandene Bergler der Seekrankheit widerstanden.

Die Gespräche mit den englischen Gastgebern erfolgten zum größten Teil in englischer Sprache, was bei allen Teilnehmern zu einer gewollten Erweiterung des englischen Wortschatzes führte. Mit der herzlichen Abschiedsfeier im Gepäck, die traditionell am Vorabend der Abreise stattfand, ging die Gruppe dann am sechsten Tag auf die Heimreise nach Friesenried.

Der Wunsch der Gastgeber und der Gäste, trotz Brexit die tiefe Freundschaft zwischen North Walsham und Friesenried auch in die Zukunft zu führen ist sicher realistisch, denn neben den Gründungsmitgliedern waren heuer auch sehr viele Jugendliche mit auf der Insel.

von Jürgen Wischhöfer

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Video
So finden Sie das richtige Parkett für Ihr Zuhause
So finden Sie das richtige Parkett für Ihr Zuhause
Einschränkung für Bahnfahrer
Einschränkung für Bahnfahrer
Heimat für begrenzte Zeit
Heimat für begrenzte Zeit

Kommentare