Zugverkehr am Bahnhof eingestellt

Person wird in Kaufbeuren von Zug überrollt – tot

+
Aktuell ist der Kaufbeurer Bahnhof gesperrt, die Ermittlungen laufen.

Kaufbeuren – Am Kaufbeurer Bahnhof ist eine Person am Dienstag gegen 11.40 Uhr von einem Zug erfasst und dabei getötet worden, wie die Polizei vor Ort mitteilte.

Große  Teile des Bahnhofs wurden gesperrt, Zeugen wurden vernommen. Kriminalpolizei, Rettungsdienst und Feuerwehr waren vor Ort. Einige Reisende wurden psychologisch betreut. Die Polizei schließt Fremdverschulden und einen Unfall aus.

Der Vollfall löste starke Behinderungen im Zugverkehr zwischen Buchloe und Kempten aus. Die Bahn setzte einen Schienenersatzverkehr ein. Gegen 14 Uhr wurde der Bahnhof wieder geöffnet und auch der Zugverkehr wurde wieder aufgenommen.

st/kl

Der Kreisbote berichtet in der Regel nicht über Selbsttötungen, auch um keinen Anreiz für Nachahmer zu geben. Ausnahmen machen wir in Fällen, bei denen besondere Umstände vorliegen. Dies kann zum Beispiel eine Verkehrsmeldung sein, bei der von einer Bahnstreckensperrung berichtet wird.

Bei Depressionen bekommen Sie telefonisch Hilfe unter den Rufnummern 0800-1110111 oder 0800-1110222. Informationen gibt es auch unter telefonseelsorge.de im Internet.

Auch interessant

Meistgelesen

Das sind die ersten 200 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019
Das sind die ersten 200 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019
Fast komplett im Ohr verschwunden!
Fast komplett im Ohr verschwunden!
Explosion in Wohnhaus: Vater und Tochter (7) tot - Rätsel um die Ursache
Explosion in Wohnhaus: Vater und Tochter (7) tot - Rätsel um die Ursache
Urbani-Basar: Wichtige Benefizaktion für die Marktoberdorfer Lions
Urbani-Basar: Wichtige Benefizaktion für die Marktoberdorfer Lions

Kommentare