Phantastischer Realismus

Neunter Künstler-Kalender von Helmut Toischer

+
Der Künstlerkalender 2020 von Helmut Toischer eignet sich beispielsweise als Weihnachtsgeschenk.

Kaufbeuren-Neugablonz – Dem „Kalender 2020“ im Format DIN A3 hat der Kaufbeurer Maler des Phantastischen Realismus, Helmut Toischer, keinen besonderen Namen und kein einheitliches Motto gegeben. Der Künstlerkalender enthält diesmal allgemeine, teilweise esoterische Themen und autobiografische Streiflichter.

Seine meist in klaren, leuchtenden Farben gehaltenen Phantasien sind immer einen zweiten und dritten und vierten Blick wert, wobei man jedes Mal wieder Neues auf den Bildern entdeckt. „Meine Bilder sollen wie ein Buch gelesen werden“, sagt Toischer selbst. Zu seinen Lieblingsmotiven zählen Gesichter in Landschaften und Natur.

Der aus Grünwald bei Gablonz a.d. Neiße gebürtige Neugablonzer Künstler (Jahrgang 1944) hat bereits mit 16 Jahren zum Stil der Wiener Schule des Phantastischen Realismus und Surrealismus gefunden und sich dann stetig weitergebildet. Ursprünglich hat er sein Geld als Wirtschaftsassistent verdient. Seit 1968 ist er Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler Schwaben Süd. Neben zahlreichen Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland stammen von ihm diverse Buchillustrationen, neun Künstlerkalender und andere Publikationen. Bis 2012 war er Dozent an der Kunstschule „Allgäu“ in Kaufbeuren. 2013 wurde Toischer ins internationale Lexikon Phantastischer Künstler aufgenommen. Von Ende 2013 bis 2018 lief das Projekt „Schach in Verbindung mit Bildender Kunst“, wobei in einer Schachpartie zwischen zwei Künstlern zu jedem Zug eine Illustration abzuliefern war.

Die Kalender für das kommende Jahr sind in der Buchhandlung Thalia oder direkt beim Künstler unter Tel. 08341/61988 oder per E-Mail an phantoi@t-online.de erhältlich. Weitere Informationen finden sich online unter www.kunst-phantastisch.de.

von Ingrid Zasche

Auch interessant

Meistgelesen

Kunstreiter-Buronia-Ball 2020: Schongauer Prinzengarde begeistert erneut im Stadtsaal Kaufbeuren
Kunstreiter-Buronia-Ball 2020: Schongauer Prinzengarde begeistert erneut im Stadtsaal Kaufbeuren
Einmalig: Tag des offenen Tunnels in Bertoldshofen
Einmalig: Tag des offenen Tunnels in Bertoldshofen
Regine Herz zieht in Günzach für CSU – Parteilose Wähler in den Wahlkampf
Regine Herz zieht in Günzach für CSU – Parteilose Wähler in den Wahlkampf
Impulse für eine neue Mobilität – Verkehrsexperte Professor Monheim in Marktoberdorf
Impulse für eine neue Mobilität – Verkehrsexperte Professor Monheim in Marktoberdorf

Kommentare