Spannende Börsenzeit live erlebt

+
Die beiden stolzen Siegerteams beim Planspiel Börse 2016 im Bereich der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren zusammen mit Wilhelm Pache (links), Wertpapierspezialist Tobias Philipp (rechts) und Michael Sambeth (daneben), Referent für Öffentlichkeitsarbeit der Sparkasse Kaufbeuren.

Kaufbeuren – „In den zurückliegenden Wochen habt ihr echte Börsenluft schnuppern und dabei gewisse Berührungsängste mit Wertpapieren spielerisch abbauen können“, so Wilhelm Pache, Vertriebsleiter für Privatkunden der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren, anlässlich der Siegerehrung zum nun schon traditionellen „Planspiel Börse“.

Am 14. Dezember vorigen Jahres war diese Aktion der Sparkassen zu Ende gegangen. Rund 36.000 Teams aus Frankreich, Italien, Luxemburg, Schweden, Deutschland und sogar aus Mexiko nahmen vom 4. Oktober bis Mitte Dezember am Planspiel 2016 teil.

Innerhalb der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren beteiligten sich elf Schulen. 105 Spielgruppen mit mehr als 400 Teilnehmern und den tollsten Phantasienamen ausgestattet stellten sich der Herausforderung. Dabei erhielten die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung ihrer Fachlehrer und weiterer Hilfestellung durch die Mitarbeiter der örtlichen Sparkasse die einmalige Chance, einen intensiven Einblick in das aufregende Börsengeschehen zu bekommen. Hier zeigte sich auch, dass mit sogenannten „nachhaltigen“ Aktien ebenfalls hohe Gewinne zu erzielen sind. Tobias Philipp, Wertpapierspezialist der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren gab dazu einen kurzen Überblick zum Börsen- und Wirtschaftsgeschehen während des Spielzeitraums.

Entscheidend für die „Nachwuchsbörsianer“ war es, die entsprechenden Informationen und Nachrichten aus den Medien zeitnah auszuwerten und das jeweilige Kurspotential in den Anlagewerten richtig einzuschätzen. Dabei verzeichnete die Handelsbranche während des Spielverlaufs die höchsten Umsätze nach Branchen gegliedert, gefolgt von der Internet- und Medienbranche, so Philipp.

Vertriebsleiter Wilhelm Pache nahm zusammen mit seinen beiden Kollegen Tobias Philipp und Michael Sambeth die Siegerehrung der fünf erstplatzierten Schülergruppen der Depotgesamtwertung sowie des Nachhaltigkeitswettbewerbs mit Urkunden und attraktiven Preisen vor (siehe unten). Auch das Team „Bullentruppe“, das den Lehrerwettbewerb für sich entscheiden konnte, wurde mit einer Urkunde und einem Präsent der Sparkasse geehrt. Die Mitglieder der erfolgreichen Schülerteams konnten sich über Elektronikartikel sowie über zusätzliche verschiedene Gutscheine freuen.

Die Gewinner:

• Platz 1 Depotgesamtwertung: Team „FXI“ – Manuel Casadio, Martin Grondlinger, Lennart Janssen, Moritz Rehle, Florian Thätner, Jonas Zizlsperger vom Gymnasium Buchloe mit einem Depotgesamtwert von 57.151,20 Euro. Betreuende Lehrkraft Herr Hallas (bayernweit bei über 8.000 Teams Platz 55)

• Platz 2 Depotgesamtwertung: Team „CashMoneyBrothers“ – Rhamin Ansari, Patrizia Modosch, Sarah Modosch von der Privaten Wirtschaftsschule Frenzel mit einem Depotgesamtwert von 56.239,66. Betreuende Lehrkraft Herr Walcher

• Platz 3 Depotgesamtwertung: Team „Duden“ – Madlen Dröber, Roland Fasching, Rebecka Miller von der Mittelschule Germaringen mit einem Depotgesamtwert von 53.244,68 Euro. Betreuende Lehrkraft Frau Zeller

• Platz 4 Depotgesamtwertung: Team „Holzi“ – Simon Mayer, Koray Secen, Mert Secen vom Gymnasium Buchloe mit einem Depotgesamtwert von 52.671,34 Euro. Betreuende Lehrkraft Herr Halles

• Platz 5 Depotgesamtwertung: Team „Die Tacos“ Simona Dammer, Alexandra Loheit, Saskia Tietze vom Marien-Gymnasium mit einem Depotgesamtwert von 52.159,19 Euro. Betreuende Lehrkraft: Frau Schober

• Sieger Nachhaltigkeitswettbewerb: Team „GeldGeier77“ – Luca Bultmann, Moritz Frank, Sandro Grillo, Jakob Leukert, Alexander Rogg, Markus Ruprecht vom Gymnasium Buchloe mit einem Nachhaltigkeitsertrag von 2.383,96 Euro. Betreuende Lehrkraft Herr Hallas (bayernweit bei über 8.000 Teams Platz 88)

• Lehrer: Platz 1 Depotgesamtwertung: Team „Bullentruppe“ – Rudolf Bauer von der Staatlichen Realschule Buchloe mit einem Depotgesamtwert von 53.674,74 Euro (bayernweit bei 116 Teams Platz 18)

von Klaus-Dieter Körber

Auch interessant

Meistgelesen

Aufnahmen in karger Landschaft
Aufnahmen in karger Landschaft
Kühllager kann gebaut werden
Kühllager kann gebaut werden
Qualität soll lenken
Qualität soll lenken
Zeitreise in Kaufbeurens Eisenbahngeschichte
Zeitreise in Kaufbeurens Eisenbahngeschichte

Kommentare