Täter hebt 11.000 Euro ab

Polizeibekannter Jugendlicher bestiehlt Patienten im Klinikum Kaufbeuren

+

Kaufbeuren – Ein besonders dreister Dieb hat im Zeitraum von Ende Oktober bis Anfang November im Klinikum Kaufbeuren mehrere Patienten bestohlen. Laut Polizei nutzte der Täter die Abwesenheit der Patienten während ihrer Behandlungen aus und entwendete Geldbeutel und Schmuckstücke.

Am 1. November fielen dem Dieb zwei EC-Karten mit vermerkten PIN-Nummern in die Hände. An diversen Geldautomaten hob er dann insgesamt 11.000 Euro ab. Wie die Polizei jetzt bekannt gab, wurde der Dieb im Laufe der Ermittlungen am 7. November auf dem Vorplatz des Krankenhauses erkannt und festgenommen. 

Bei dem Täter handelt es sich um einen polizeibekannten Jugendlichen. Bei der Festnahme führte er 76 Gramm Marihuana und ein Teil der Bargeldbeute mit sich. Das meiste Geld gab er laut Polizei aber bereits zusammen mit einem Freund für Luxusartikel und Rauschgift aus.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Der Nikolaus war schon da... 
Der Nikolaus war schon da... 
Bestattungen in Kaufbeuren werden teurer
Bestattungen in Kaufbeuren werden teurer
Nackttanz von Fernsehnonne Antje Mönning soll neu verhandelt werden
Nackttanz von Fernsehnonne Antje Mönning soll neu verhandelt werden
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum

Kommentare