Wildes Überholen

Polizist beobachtet Verkehrsrowdy auf der B12 bei Buchloe

+
Symbolbild

Buchloe/Germaringen – Eine nicht alltägliche Beobachtung machte ein Beamter der Polizeiinspektion Buchloe am vergangenen Montagabend, als er mit seinem privaten Wagen von Kaufbeuren aus auf der B12 zur Nachtschicht nach Buchloe fuhr. Ein ihn überholender Autofahrer entpuppte sich als Verkehrsrowdy.

Die Polizei berichtet von diesem Verkehrssünder. 

Zunächst überholte den Polizisten am Ende der zweispurigen Strecke nach dem Kaufbeurer Kreisverkehr ein weißer VW-Tiguan mit Ostallgäuer Kennzeichen. Das geschah im Überholverbot. Der VW-Fahrer überfuhr dabei die Sperrfläche. 

Im Anschluss beobachtete der Beamte bis zur Anschlussstelle Jengen noch vier weitere Überholmanöver, bei denen der Fahrer des Tiguan sich auf der jeweils einspurigen Strecke, trotz Überholverbot und doppelt durchgezogener Linie, komplett auf der zweispurigen Gegenfahrbahn befand.

Zeugen, die diesen Autofahrer ebenfalls beobachten oder sogar von ihm gefährdet wurden, werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Buchloe unter Telefon 08241/96 900 oder pp-sws.buchloe.pi@polizei.bayern.de zu wenden.

Den Fahrer, ein 35-jähriger Mann, erwarten ein Bußgeld von 850 Euro sowie fünf Punkte im Fahreignungsregister. Außerdem wird die Führerscheinstelle die charakterliche Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen überprüfen.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Segnung von zwei Feldkreuzen zwischen Ingenried und Irsee
Segnung von zwei Feldkreuzen zwischen Ingenried und Irsee
Pkw in Bronnen rundum verkratzt und eingedellt, Scheibenwischer verbogen
Pkw in Bronnen rundum verkratzt und eingedellt, Scheibenwischer verbogen
Großbrand in einer Maschinenhalle bei Irsee: 1,5 Millionen Euro Schaden
Großbrand in einer Maschinenhalle bei Irsee: 1,5 Millionen Euro Schaden
Riesenkranich-Schädel entdeckt
Riesenkranich-Schädel entdeckt

Kommentare