Bau von preiswerten Mietwohnungen

Jahresüberschüsse bei städtischen Immobilien und Wasserwerk

Stadt setzt weiter auf Bau von preiswerten Mietwohnungen.
+
Stadt setzt weiter auf Bau von preiswerten Mietwohnungen.

Kaufbeuren – Nach wie vor geringe Verluste durch Mietausfälle. Wohnungen sind nach Modernisierungsmaßnahmen beliebt. Nur geringe Anzahl an Wohnungswechseln.

In der jüngsten Sitzung des Werkauschusses trug Harald Hailand vom Immobilienmanagement der Stadt Kaufbeuren den Jahresbericht 2020 vor, nachdem der Jahresabschluss von externen Wirtschaftsprüfern ohne Beanstandungen geprüft worden war. Er berichtete einen Jahresüberschuss von über 466.000 Euro. Er begründete die Abweichungen vom Wirtschaftsplan unter anderem durch deutlich geringeren Mietausfall als vorsorglich geplant.

Andere Aufwendungen für den Bauunterhalt im Jahr 2020 mussten aus Kapazitätsgründen ins Geschäftsjahr 2021 verschoben werden und reduzieren dadurch die Kostenseite. Der Vermögensplan schloss mit Ausgaben und Einnahmen in Höhe von rund 5,1 Millionen Euro ab, zwei Millionen weniger als geplant. Durch eine leichte Verzögerung der Baumaßnahmen an der seniorengerechten Wohnanlage in der Augsburger Straße waren die Ausgaben in 2020 um 1,4 Millionen Euro geringer als angesetzt, haben sich aber nur ins Folgejahr verschoben. Ferner wurden 2020 etwa 369.000 Euro getilgt.

Für das begonnene Jahr 2021 wird nach derzeitigem Stand, mit einer Hochrechnung zum Jahresende, wieder mit einem höheren Gewinn von voraussichtlichen 497.000 Euro gerechnet.

Es zeigt sich, dass die Wohnungen nach den erfolgten Modernisierungen attraktiv für Mieter sind. So gab es im Jahr 2020/21 lediglich 25 Wohnungswechsel bei gleichbleibend etwa 380 Einträgen in der Warteliste und einem Bestand von rund 480 Wohneinheiten. Die Immobilienverwaltung setzt in den nächsten Jahren weiter auf den Bau von preiswerten Mietwohnungen und plant dabei entsprechende Förderungen, unter anderem aus dem kommunalen Wohnungspakt Bayern, ein. Gleichzeitig soll aber auch das Angebot für attraktive Wohnungen erweitert werden, um neue Mieterschichten zu gewinnen. Weiter wird an der Strategie zur Verbesserung des städtischen Immobilienbestandes durch Instandsetzungs- und Modernisierungsinvestitionen festgehalten.

Seniorengerechtes Wohnen in der Augsburger Straße

Klaus Schaller, Abteilungsleiter Immobilienmanagement, berichtete von der Fertigstellung des Neubaus Seniorengerechtes Wohnen in der Augsburger Straße 10 zum Anfang Juli dieses Jahres.

Von den 42 Wohnungen seien 28 vermietet und größtenteils bereits bezogen. Er war zuversichtlich, die Vermietung der noch unvermieteten sieben Wohnungen bis Ende dieses Jahres, beziehungsweise Anfang nächsten Jahres abschließen zu können.

Städtisches Wasserwerk

Für das Wasserwerk konnte Werkleiterin und Referatsleiterin Caroline Moser berichten, dass die Prüfung durch eine Prüfungsgesellschaft zu keinen Einwendungen geführt habe. Erneut konnte sie eine Steigerung der abgegebenen Wassermenge verkünden, was sie mit Schwerpunkt durch die Corona-Pandemie und die vermehrte Arbeit von Arbeitnehmern im Homeoffice begründet sieht. Der Pro-Kopf-Wasserverbrauch von durchschnittlich 117 Litern pro Tag liege immer noch unter dem bundesweiten Durchschnitt von 125 Litern. Der Jahresgewinn liegt bei 122.000 Euro für 2020, rund 100.000 Euro mehr als im davor liegenden Jahr. Für das laufende Jahr 2021 konnte sie keine deutlichen Abweichungen vom Plan darstellen. Eines der größten investiven Maßnahmen war die Erneuerung der 735 Meter langen Versorgungsleitung in der Hohen Buchleuthe, welche zusammen mit der Schwaben Netz GmbH durchgeführt worden war.

Wolfgang G. Krusche

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf Gelbe Säcke wartet man momentan vergebens
Kaufbeuren
Auf Gelbe Säcke wartet man momentan vergebens
Auf Gelbe Säcke wartet man momentan vergebens
Wer nicht geimpft oder genesen ist, darf nicht mehr in jedes Geschäft
Kaufbeuren
Wer nicht geimpft oder genesen ist, darf nicht mehr in jedes Geschäft
Wer nicht geimpft oder genesen ist, darf nicht mehr in jedes Geschäft
Verkehrsunfälle im Dienstbereich der PI Marktoberdorf
Kaufbeuren
Verkehrsunfälle im Dienstbereich der PI Marktoberdorf
Verkehrsunfälle im Dienstbereich der PI Marktoberdorf
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: 2G im Einzelhandel
Kaufbeuren
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: 2G im Einzelhandel
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: 2G im Einzelhandel

Kommentare