Ausweichmanöver

Postbotin prallt bei Marktoberdorf mit Dienstwagen gegen Telefonmast

+

Marktoberdorf – Eine 23-jährige Postbotin ist am Dienstagmittag mit ihrem Dienstwagen gegen einen Telefonmasten geprallt, als sie im Kippachmoos bei Marktoberdorf unterwegs war. Der Telefonmast kippte um und die Kabel hingen über die Fahrbahn.

Laut Polizei erschrak die 23-Jährige, als ihr auf der schmalen Straße plötzlich ein anderes Auto entgegenkam. Sie verriss das Lenkrad und wich nach rechts aus, wo der Wagen gegen einen Telefonmasten prallte. Am Postauto, einem VW-Transporter, wurde die gesamte Front eingedrückt. Der Schaden am Wagen beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. 500 bis 1000 Euro wird es kosten, den Telefonmasten zu ersetzen. Die Frau wurde leicht verletzt.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Morgen fahren keine Schulbusse in Kaufbeuren
Morgen fahren keine Schulbusse in Kaufbeuren
Gaststätten verstoßen gegen Corona-Auflagen: Ordnungsamt kontrollierte verdeckt
Gaststätten verstoßen gegen Corona-Auflagen: Ordnungsamt kontrollierte verdeckt
B12-Ausbau: Aktionsbündnis fordert geringere Ausbaubreite
B12-Ausbau: Aktionsbündnis fordert geringere Ausbaubreite

Kommentare