Unfall auf der B12

Überholvorgang hat Unfall zur Folge

+
Bei dem Verkehrsunfall wurde am Donnerstagmorgen glücklicherweise niemand verletzt.

Mauerstetten - Heute Morgen ereignete sich auf der B12, auf Höhe Mauerstetten ein Verkehrsunfall zwischen einen Pkw und einem Lkw. Laut Polizei wurde niemand verletzt.

Wie die Polizei berichtet, versuchte ein 44-jähriger Pkw-Fahrer, der in Richtung Kempten unterwegs war, einen Lkw zu überholen. Als dieser zu spät bemerkte, dass auf der Gegenfahrbahn ein weiteres Fahrzeug entgegenkommt, bremste der 44-Jährige stark ab. Dabei geriet er ins Schleudern und fuhr laut Polizei gegen die linke Leitplanke. Im Anschluss daran schleuderte er wieder zurück auf die rechte Fahrbahn, wobei er ebenfalls gegen die Leitplanke fuhr. Als er wieder zurück auf die rechte Fahrbahn rutschte, touchierte er den zuvor überholten Lkw. 

Am Fahrzeug des Pkw-Fahrers entstand ein Totalschaden. Am Lkw entstand lediglich ein Sachschaden von zirka 1.000 Euro. Mit viel Glück wurde niemand verletzt. Aufgrund des Unfalles musste die B12 für zirka eine Stunde gesperrt werden. Der Unfallverursacher muss nun mit einem Bußgeld rechnen.

Auch interessant

Meistgelesen

Unfall durch Geisterfahrer: Verursacher stirbt
Unfall durch Geisterfahrer: Verursacher stirbt
Rathaus rüstet technisch auf
Rathaus rüstet technisch auf
Positive Kernaussage
Positive Kernaussage
Qualität soll lenken
Qualität soll lenken

Kommentare