Gelungene Texte

+
Die Schülerinnen der Schülerzeitung an der Marien-Realschule erhalten von Kultusminister Ludwig Spaenle (links) und der Stiftungsvorsitzende Ursula Männle (rechts) den Preis „Die Raute“ verliehen.

München/Kaufbeuren – „Die Raute“ hat sich in den vergangenen Jahren zu einem begehrten Preis für Schülerzeitungsredaktionen entwickelt. Rund 200 Schülerzeitungen hatten sich an der diesjährigen Ausschreibung der Hanns-Seidel-Stiftung beteiligt. Fünfzehn unter ihnen wurden kürzlich von Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle und der Stiftungsvorsitzenden Ursula Männle in München ausgezeichnet. Der Preis ist mit insgesamt 4.500 Euro dotiert. Zu den Gewinnern zählt auch „Logo“, die Schülerzeitung der Marien-Realschule Kaufbeuren.

„Die Raute“ hat sich unter Schülerzeitungsmachern mittlerweile zu einer Marke entwickelt. „Der Preis ist Ansporn für die Schülerzeitungsmacher, zu den Besten zu gehören“, erklärte Vorsitzende Ursula Männle, deren Stiftung den Preis für alle Schularten in mehreren Kategorien vergibt und auch Fortbildungsseminare in diesem Bereich anbietet. Die Gewinnerteams erhalten neben Urkunde und Trophäe einen Geldpreis von je 300 Euro zur Belohnung für eine gute Themenauswahl, erfolgreiche Recherchen oder anspruchsvolle Texte.

„Schülerzeitungen eröffnen Schülerinnen und Schülern eine echte Chance, sich aktiv im Schulleben mit einzubringen und auch Mitschüler zu motivieren, sich im Schulalltag zu engagieren“, erklärt Bildungs- und Wissenschaftsminister Ludwig Spaenle in seiner Festrede, für den Schülerzeitungen auch die Chance bieten, „erste Erfahrungen in der publizistischen Tätigkeit zu sammeln. Aus manchem Mitglied einer Schülerzeitungsredaktion wurde später ein Mitglied einer Zeitungs- oder Rundfunkredaktion.“ Der Jury gehörten Journalisten verschiedener Tageszeitungen an. Der Preis ist mit insgesamt 4.500 Euro dotiert. Auch bei der sechsten Ausschreibung von „Die Raute“ war die Resonanz mit erneut rund 200 Einsendungen beachtlich.

Wie schon im Vorjahr wurde der Preis für fünf Schularten (Hauptschule/Mittelschule, Realschule, Gymnasium, Förderschule und Berufliche Schulen mit FOS/BOS) in jeweils drei Kategorien vergeben: „Journalistischer Einzelbeitrag“, „Kreativität und Gestaltung“ und „Informationsvielfalt“. Die Schülerzeitung „Logo“ der Marien-Realschule erhielt ihre Auszeichnung in der Kategorie Kreativität und Gestaltung.

Auch interessant

Meistgelesen

Respekt und Miteinander
Respekt und Miteinander
Wie im Bienenstock
Wie im Bienenstock
Freiflug-Finale
Freiflug-Finale
Kampf um den Sieg: Deutschland gegen Mexiko
Kampf um den Sieg: Deutschland gegen Mexiko

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.