Stadtmuseum und Kreisbote gratulieren den Gewinnern des Museums-Quiz

Viel gewusst zur Stadtgeschichte

+
Der Regional-Anzeigenleiter des Kreisboten Alfred Bloos (links) gratulierte den Gewinnern des Quiz und zeigte sich beeindruckt vom Engagement der Schülerinnen Linda Wiedemann, Christina Mann, Christiane Frank und Lisa Neher. Hinten: Seminarleiter Joachim Kohler und Museumschefin Astrid Pellengahr.

Kaufbeuren – Herzlichen Glückwunsch! – und das gleich 24-mal – sagten kürzlich der Regional-Anzeigenleiter des Kreisboten Alfred Bloos und die Leiterin des Kaufbeurer Stadtmuseums Dr. Astrid Pellengahr. Sie überreichten die Preise, die jeweils drei Ratefüchse bei insgesamt acht Folgen unseres "Museumsquiz" gewonnen haben.

Hätten Sie gewusst, dass ein gewisser Kunz von der Rosen nicht nur Hofnarr und engster Berater des Kaisers Maximilian I war, sondern auch ein optischer Zwilling des berühmten Seeräubers Klaus Störtebeker? Oder dass Georg Jakob Wagenseil, der im 18. und 19. Jahrhundert in Kaufbeuren als Textilgroßhändler tätig war, nicht verwechselt werden darf mit dem Publizisten Christian Jacob Wagenseil? Wenn ja, gehören Sie vielleicht auch zu den glücklichen Gewinnern unseres „Museumsquiz“, das das Stadtmuseum Kaufbeuren zusammen mit einer Praxisseminar-Klasse des örtlichen Marien-Gymnasiums und dem Kreisboten in den vergangenen acht Wochen durchgeführt hat. 

Die orts- und sachkundigen Gewinner bekamen ihre Preise vor Kurzem im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Stadtmuseum überreicht. 

Mit dem Museumsquiz, dessen Fragen in den vergangenen Wochen in jeder Mittwochs-Ausgabe des Kreisboten zu finden waren, wollte das Stadtmuseum den geschichtsbegeisterten Bürgern aus Stadt und Landkreis die Wartezeit bis zur Museums-Eröffnung am 7. Juni versüßen. Gesucht wurde jeweils eine bestimmte Person aus der Geschichte, welche aus Kaufbeuren stammt beziehungsweise mit der Historie der Stadt eng verwoben ist. Die entsprechenden Quizfragen wurden dabei von vier Schülerinnen des Marien-Gymnasiums kreiert. Linda Wiedemann, Christina Mann, Christiane Frank und Lisa Neher haben sich im Praxisseminar „Stadtmarketing“ der 12. Jahrgangsstufe für die Arbeit am Museumsquiz entschieden und nahmen zusammen mit Seminarleiter Joachim Kohler stolz den „großen Erfolg“ zur Kenntnis, den Museumsleiterin Dr. Astrid Pellengahr dem Quiz bescheinigte. „Wir haben unheimlich viele Zuschriften mit den Lösungsvorschlägen der Kreisboten-Leser bekommen – und das nicht nur aus der Stadt Kaufbeuren, sondern auch aus dem Landkreis. Das spricht für ein großes Interesse an der Historie unserer Stadt, was mich als Museumsleiterin und alle Beteiligten im Vorfeld der Eröffnung natürlich besonders freut!“ Einen „großen Dank“ sprach Pellengahr auch den Sponsoren aus, die die kleinen, aber feinen Preise für die Verleihung gestiftet haben.

„Die Schüler, der Kreisbote, das Museum und die Unternehmer haben hier zusammen etwas Tolles auf die Beine gestellt“, zog auch der Regionale Anzeigenleiter des Kreisboten Alfred Bloos sein Fazit. Bloos war eigens nach Kaufbeuren gekommen, um den Gewinnern persönlich zu gratulieren. Diese hatte keine Mühen gescheut, um auf die – nicht immer ganz leicht zu erratenden – Lösungen zu kommen. „Bei der Frage nach dem Abt Honorius Grieninger hat mir erst die Detektivarbeit auf dem alten städtischen Friedhof Klarheit ge- bracht“, erzählt Gerald Roith. Er hat bei allen acht Quizfragen mitgemacht und bei der Frage nach „Sophie La Roche“ den zweiten Preis gewonnen. Wie die meisten der Gewinner holte er sich seinen Preis persönlich ab, freuen durften sich die Anwesenden unter anderem über Kino-, Frühstücks- oder Badegutscheine. Auch die Schülerinnen haben durch die Erarbeitung der Quizfragen eine Menge über die historischen Persönlichkeiten der Stadt Kaufbeuren gelernt und auch darüber, wie man ein solches Marketing-Projekt vorbereitet und durchführt. „Es war doch mehr Arbeit im Hintergrund, als wir dachten, aber es hat eine Menge Spaß gemacht – wir würden uns auf jeden Fall wieder für dieses Projekt entscheiden!“ von Michaela Frisch

Auch interessant

Meistgelesen

Stadt in festlichem Gewand
Stadt in festlichem Gewand
Festzug mit Hindernissen
Festzug mit Hindernissen
Verkehrsunfall fordert vier Verletzte
Verkehrsunfall fordert vier Verletzte
100 Jahre Nagel-Wappen am Fünfknopfturm
100 Jahre Nagel-Wappen am Fünfknopfturm

Kommentare