Nachbarn alarmieren Polizei

Rauchmelder rettet betrunkenem Mann in Kaufbeuren das Leben

PantherMedia B75791213
+

Kaufbeuren – Dass Rauchmelder Leben retten können, zeigte sich am späten Dienstagabend in einer Kaufbeurer Wohnung. Wie die Polizei berichtet, hörten Nachbarn den Rauchmelder aus einer Wohnung, zudem roch es angebrannt. Sie alarmierten die Polizei.

Die eintreffenden Beamten traten die Wohnungstür ein, nachdem niemand auf das Klopfen reagiert hatte. Der Bewohner lag schlafend und stark alkoholisiert im Wohnzimmer. Er musste von den Polizisten nach draußen gezogen werden, da er sich in der stark verrauchten Wohnung befand und keine Reaktion zeigte. Die frische Luft tat dem Mann laut Polizei gut und er kam zu sich. 

Erst jetzt bemerkte er, dass er sich in einer lebensbedrohlichen Situation befand und ihm der Rauchmelder vermutlich das Leben gerettet hatte. Der Mann blieb unverletzt. 

Er muss jedoch laut Polizeiangaben mit einer Anzeige rechnen, da er sein Essen im Ofen vergessen hatte und dieses die Wohnung verqualmte.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Lieferengpass bei Holz: Brücke über die Neugablonzer Straße wartet auf Sanierung
Lieferengpass bei Holz: Brücke über die Neugablonzer Straße wartet auf Sanierung
Landkreis Ostallgäu: 7-Tage-Inzidenz von 35 erreicht
Landkreis Ostallgäu: 7-Tage-Inzidenz von 35 erreicht
Zwei Zwergkaninchen aus einem Garten in Buchloe gestohlen
Zwei Zwergkaninchen aus einem Garten in Buchloe gestohlen
Markus Mükusch ist stellvertretender Polizeiinspektions- und Verfügungsgruppenleiter
Markus Mükusch ist stellvertretender Polizeiinspektions- und Verfügungsgruppenleiter

Kommentare