Reisereporter für ein Jahr: Zwei Kaufbeurer erreichen Top 10 beim TUI-Gewinnspiel

Im Reisefieber

+
Bella und Johannes haben die Chance, als Reisereporter die schönsten Länder der Welt zu bereisen.

Kaufbeuren – Ein Jahr lang als Reisereporter kostenlos zu den schönsten Plätzen der Welt reisen – dieser Reisetraum könnte für die 21-jährige Bella Hintergard und ihren Freund Johannes Tschepur aus Kaufbeuren schon bald in Erfüllung gehen:

Sie haben beim TUI-Gewinnspiel teilgenommen und es unter hunderten von Bewerbern bis in die Top 10 geschafft. Nun benötigen sie die Unterstützung der Kaufbeurer sowie dem Umkreis, die noch bis zum 4. März im Online-Voting ihre Stimme für die beiden abgeben können.

„Aus allen Wolken gefallen“ seien Bella und Johannes, als der Anruf mit der überraschenden Nachricht kam: „Ihr seid unter den letzten zehn!“. Damit gerechnet so weit zu kommen, habe das Paar anfangs nicht, schließlich seien die meisten Mitbewerber aus Großstädten, aber versuchen wollten die beiden es trotzdem: Rein zufällig war Bella, die bald mit ihrem Studium des Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation fertig ist, im Internet auf die TUI-Anzeige gestoßen – und wurde spontan „vom Reisefieber gepackt“. So beschlossen Bella und Johannes beim Gewinnspiel mitzumachen, winkte da doch die „coole Möglichkeit, andere Länder zu besichtigen und mehr von der Welt zu sehen“. Dafür bliebe ihr und Johannes, der als Industriemeister tätig ist, ohnehin nicht viel Zeit.

Mit dem kreativen Bewerbungsvideo stellten die beiden ihre lustige Ader unter Beweis: Darin präsentieren sie sich von ihrer M-U-A-N-En Seite (motiviert, unterhaltsam, anpassungsfähig, neugierig und einsatzbereit), „denn das ist bei dem Versuch herausgekommen, die Adjektive, die am besten zu uns passen, in ein Wort zu packen“, lacht Bella. Damit haben sie es in die engere Auswahl geschafft.

Sollten sie gewinnen und Reisereporter werden, können die beiden in fünf verschiedene Länder reisen, und dort zum Beispiel „mit einem Boot auf dem Amazonas fahren, das WM-Halbfinale in Sankt Petersburg erleben, in Neuseeland nach dem besten Wein suchen, in Brasilien mit Schildkröten tauchen oder den Machu Picchu in Peru erklimmen“, wie es auf der reisereporter-Webseite heißt. Dort wäre es ihre Aufgabe, ihre persönlichen Eindrücke festzuhalten und via Soc

ial Media Kanäle zu teilen.

Damit es überhaupt dazu kommen kann, ist aber erst die Hilfe all jener gefragt, die bis zum 4. März um 23.59 Uhr unter 2018.reisereporter.de/voting/10 für das Kauf­beurer Duo stimmen können. „Wir würden natürlich unheimlich gern gewinnen und zeigen, dass man dazu nicht aus einer Großstadt kommen muss. Also bitte votet für uns!“, appelliert Bella an die solidarische Unterstützung aus der Heimat.

Von Mahi Kola

Auch interessant

Meistgelesen

Stammzellspender-Aktionstag am 25. Mai auch in Kaufbeuren und Marktoberdorf
Stammzellspender-Aktionstag am 25. Mai auch in Kaufbeuren und Marktoberdorf
Regierung von Schwaben erkennt 1,5 Millionen Euro nicht als förderfähig an
Regierung von Schwaben erkennt 1,5 Millionen Euro nicht als förderfähig an
Energie aus Klärschlamm
Energie aus Klärschlamm
Berufsschule MOD: Lehrlinge werden für ihre Maßnahmen vor Ort geehrt
Berufsschule MOD: Lehrlinge werden für ihre Maßnahmen vor Ort geehrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.