Viele Gäste bei der Eröffnung des Repair Cafés in Kaufbeuren

Reparieren statt wegwerfen

+
Im neuen Repair Café in der Tagesstätte der Diakonie waren Besucher und ehrenamtliche Fachleute fleißig am Reparieren.

Kaufbeuren – Viel los war am vergangenen Wochenende bei der Eröffnung des Repair Cafés in der Kaufbeurer Tagesstätte der Diakonie. Zahlreiche Besucher brachten ihr kaputtes Elektrogerät, defektes Radio oder zerrissenes Hemd mit, um es in gemütlicher Atmosphäre mit der fachkundigen Hilfe eines Ehrenamtlichen gemeinschaftlich zu reparieren.

Die Idee, ein Repair Café in Kaufbeuren zu initiieren, kam vom Seniorenbeirat der Stadt. Unter Trägerschaft des Kaufbeu­rer Mehrgenerationenhauses konnte das Projekt nun starten. Dass man einen kaputten Gegenstand nicht sofort wegwerfen und ihn sogleich durch einen neuen ersetzen muss, sei ein tragender Gedanke hinter dem Repair Café, wie der Kaufbeurer Seniorenbeauftragte Felix Franke verrät: „Hier bekommen die Besitzer defekter Alltagsgegenstände Hilfe zur Selbsthilfe und können dem kaputten Stück gemeinsam neues Leben einhauchen, statt es in den Müll zu schmeißen“ – so die Message, die dieses Projekt angesichts der heutigen Wegwerfgesellschaft transportieren will.

Unter den fachlich versierten Reparaturhelfern, die ihre Unterstützung ehrenamtlich anbieten, sind zum Beispiel Ingenieure, Elektroniker, Schreiner und Schneider. Außerdem bietet das Repair Café laut Franke einen Ort, wo sich jung und alt bei Kaffee und Kuchen unterhalten und austauschen können. Jeden ersten Samstag im Monat hat das Repair Café geöffnet; dann können wieder nicht funktionierende Staubsauger und Uhren, beschädigtes Spielzeug, Kleinmöbel und „alles, was daheim rumliegt und reparaturbedürftig ist“ mitgebracht werden, so Franke.

Unterstützer, die mit Geld- und Sachspenden zum Gelingen des Projekts beigetragen haben, sind Kaufbeuren-aktiv, VWEW-energie sowie Elektro Jantsch. Weitere Spenden, wie zum Beispiel Werkzeuge, und Helfer für das Repair Café sind immer willkommen. Genauere Infos gibt es unter www.repaircafe-kf.de und telefonisch im Seniorenbüro unter 08341/8574.

von Mahi Kola

Auch interessant

Meistgelesen

Vorfreude auf Tänzelfest bei Jahreshauptversammlung des Tänzelfestvereins
Vorfreude auf Tänzelfest bei Jahreshauptversammlung des Tänzelfestvereins
Zusammen ist man weniger allein
Zusammen ist man weniger allein
Frontalzusammenstoß in Obergünzburg
Frontalzusammenstoß in Obergünzburg
Buchloes Stadtrat beschäftigt sich mit Abfallbehältern
Buchloes Stadtrat beschäftigt sich mit Abfallbehältern

Kommentare