Richtfest am Kirchberg: Wohn- und Geschäftshaus soll bis Ende 2019 fertig gestellt sein

+
Zimmerermeister Bernhard Häfele (mit Hut) und seine Mitarbeiter haben ihr Werk vollendet und traditionell das Richtfest begangen. Bauherr Stefan Schmid (3. v. li) und Vertriebspartner Thomas Fickert (links) vor dem Wohn- und Geschäftshaus „Wohnen am Kirchberg“ an der Kaufbeurener Straße.

Marktoberdorf – „Glas, in tausend Scherben spring und viel Glück dem Hause bring!“ Mit diesem Segensspruch von Zimmerermeister Bernhard Häfele feierte das Wohn- und Geschäftshaus an der Kaufbeurener Straße kürzlich sein Richtfest.

Mit dem witterungsunabhängigen Baustand könne nun der Innenausbau beginnen, sagt Bauherr Stefan Schmid von der Ambros Bau GmbH. Bis Ende 2019 soll das Gebäude, das acht Wohnungen und mehrere Gewerbeeinheiten beherbergt, fertig gestellt sein. Aktuell sind noch zwei jeweils 113 Quadratmeter große Wohnungen im zweiten Obergeschoss zu verkaufen. Im ersten Geschoss wird eine Zahnarztpraxis einziehen, im Erdgeschoss ein ortsansässiger Finanzdienstleister. „Mit dem Richtfest ist ein wichtiger Meilenstein erreicht“, freut sich Schmid. Und Thomas Fickert, Vertriebspartner der Ambros Bau, fügt hinzu: „Mit der Entwicklung von Gebäude und Verkauf sind wir sehr zufrieden.“

„Wohnen am Kirchberg“ heißt das neueste Wohnbauprojekt an der Kaufbeurener Straße, das die ortsansässige Ambros Bau ­GmbH in Marktoberdorf plant, betreut und gemeinsam mit ihrem Vertriebspartner, der Immo Allgäu, durchführt. Baustart war im Herbst vergangenen Jahres gewesen. Das Besondere an dem entstehenden Mehrfamilienhaus ist die Gartenebene im ersten Stock. „Das Grundstück hat eine leichte Hanglage, die den ebenerdigen Zugang in den Garten vom ersten Obergeschoss aus möglich macht“, beschreibt es Stefan Schmid. Energieeffizientes Bauen, eine positive Ökobilanz und Bauen nach den Bestimmungen der gültigen Schallschutzverordnung sollen auch im Innern für ein angenehmes, wohngesundes Klima sorgen.

von Angelika Hirschberg

Auch interessant

Meistgelesen

Über 1800 Kinder nehmen am bunten Festumzug teil
Über 1800 Kinder nehmen am bunten Festumzug teil
Drei neue „Allgäuer Wiesen“ auf Gelände der Stifter-Schule entstanden
Drei neue „Allgäuer Wiesen“ auf Gelände der Stifter-Schule entstanden
Sparkasse lässt Dobler-Werke zu Gunsten der Tänzelfestkapelle versteigern
Sparkasse lässt Dobler-Werke zu Gunsten der Tänzelfestkapelle versteigern
Tänzelfest im Eisstadion eröffnet
Tänzelfest im Eisstadion eröffnet

Kommentare