Erheblicher Sachschaden

Rückwärts fahrender Lkw reißt in Kaufbeuren Ampelanlage um

PantherMedia 19840839
+

Kaufbeuren - Am Mittwochnachmittag hat ein Lkw eine Ampel in der Augsburger Straße umgerissen und damit hohen Schaden angerichtet.

Wie die Polizei berichtet, stellte ein 47-jähriger bulgarischer Lkw-Fahrer gegen circa 16.20 Uhr fest, dass er aufgrund der Höhe seines Lkws die Unterführung nicht befahren könne. Als er auf Höhe der Alten Poststraße geradeaus zurücksetzte, übersah er die Ampelanlage und fuhr sie komplett um. Die Ampel riss aus der Verankerung und blockierte kurze Zeit die Fahrbahn. 

Verletzt wurde zum Glück niemand. Allerdings entstand ein erheblicher Sachschaden im vierstelligen Bereich. Der Lkw-Fahrer muss nun mit einem Bußgeld rechnen. Momentan ist ein Provisorium angebracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Lieferengpass bei Holz: Brücke über die Neugablonzer Straße wartet auf Sanierung
Lieferengpass bei Holz: Brücke über die Neugablonzer Straße wartet auf Sanierung
Landkreis Ostallgäu: 7-Tage-Inzidenz von 35 erreicht
Landkreis Ostallgäu: 7-Tage-Inzidenz von 35 erreicht
Zwei Zwergkaninchen aus einem Garten in Buchloe gestohlen
Zwei Zwergkaninchen aus einem Garten in Buchloe gestohlen
Markus Mükusch ist stellvertretender Polizeiinspektions- und Verfügungsgruppenleiter
Markus Mükusch ist stellvertretender Polizeiinspektions- und Verfügungsgruppenleiter

Kommentare