Rumänische Familie bedient sich in zwei Kirchen im Ostallgäu an Nahrungsmitteln des Erntedankfestes

Rumänen klauen Erntedankfrüchte aus Kirchen

+

Wald/Marktoberdorf - Am Dienstagnachmittag beobachtete eine aufmerksame Zeugin in Wald, wie ein silberfarbener Kleinbus vor der Kirche anhielt und eine Frau aus dem Auto ausstieg und in die Kirche ging. Als sie zum Auto zurück kam hatte sie ihre Hände auffällig so gehalten, als hätte sie unter der Jacke etwas versteckt. Dem war auch so, wie sich später herausstellte.

Ihre Beobachtungen teilte die Zeugin der Polizei Marktoberdorf mit, vor allem, weil das Fahrzeug anschließend zur Kirche in Leuterschach weiterfuhr, wo sich die Insassen wieder so verhielten. Die Frau konnte das rumänische Kennzeichen des Fahrzeugs durchgeben, so dass das Fahrzeug im Rahmen der Fahndung in Marktoberdorf auf einem Parkplatz festgestellt werden konnte. 

Wie sich herausstellte, hat die rumänische Familie sich in den Kirchen an den dort aufgestellten Nahrungsmitteln des Erntedankfestes bedient. Sie hatten nur wenige Sachen gestohlen. Gegen zwei Personen wird ein Strafverfahren wegen Diebstahls geringwertiger Sachen eingeleitet, für das sie 200 Euro als Sicherheitsleistung hinterlegen mussten. 

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Bürger bei „verdächtigen Wahrnehmungen“ lieber einmal zu oft als einmal zu wenig die Polizei unter der 110 verständigen sollen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Feuerwehr bezieht neues Quartier
Feuerwehr bezieht neues Quartier
Pforzener Faschingsumzug glänzt mit Einfallsreichtum und (Selbst-)Ironie
Pforzener Faschingsumzug glänzt mit Einfallsreichtum und (Selbst-)Ironie
Oberdorfer feiern die Fünfte Jahreszeit
Oberdorfer feiern die Fünfte Jahreszeit
Kaufbeurer Altstadt, Wertach, Jordanpark und Bahnhof im Fokus
Kaufbeurer Altstadt, Wertach, Jordanpark und Bahnhof im Fokus

Kommentare