Tolle Angebote warten

Rustikalmarkt in Kaufbeuren dieses Jahr am 11. Oktober

Nüsse Marktstand
+
Beim herbstlichen Rustikalmarkt begeistern über 50 Markthändler mit ihrem vielseitigen Angebot.

Kaufbeuren – Pünktlich zum Herbstbeginn veranstaltet der Verein Kaufbeuren Tourismus- und Stadtmarketing den jährlichen Rustikalmarkt in der Kaufbeurer Altstadt.

Am Sonntag, 11. Oktober sammeln sich über 50 Kunsthandwerker, Gastronomen und Direktvermarkter in der Innenstadt. Das Angebot an herbstlichen Dekorationsartikeln, handwerklich erstellten Schätzen und landwirtschaftlichen Erzeugnissen ist vielseitig und lädt zum Schauen und Bummeln ein.

Auch viele Einzelhändler in der Altstadt öffnen zum verkaufsoffenen Sonntag ihre Geschäfte von 13 bis 17 Uhr und bereichern das Markterlebnis um ein Einkaufserlebnis.

Natürlich gibt es in diesem Jahr Änderungen und Maßnahmen, um die Hygienemaßnahmen einzuhalten und ein Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten. Aus diesem Grund gibt es kein marktbegleitendes Rahmen- oder Kinderprogramm.

Die Corona-Regeln für den Marktbesuch

Das Betreten der Marktfläche ist nur mit einem Mund-Nasen-Schutz erlaubt, der Mindestabstand von 1,5 Metern muss stets eingehalten werden. Um ein enges Zusammenstehen der Besucher zu vermeiden, wird die Marktfläche auf die gesamte Kaiser-Max-Straße, den Kirchplatz St. Martin und den verbindenden Straßenzug ausgeweitet.

Am Martktag werden die Händler mit ihrem bunten und vielfältigen Warenangebot die Besucher begeistern und Kinderaugen zum Leuchten bringen. Ob handgemachte Dekorationen aus Holz, selbstgeschliffene Anhänger und Ohrstecker oder herbstliche Blumendekorationen und Gestecke, das hochwertige Sortiment der Markthändler bietet für jeden Geschmack das Richtige.

Auch handgearbeitete Ledergürtel und Geldbörsen, Waren aus Zirbenholz und handgefertigte Keramik stehen zum Angebot. Darüber hinaus begeistern Direktvermarkter mit regionalen und saisonalen Produkten wie Käsespezialitäten, Wurstwaren, Weine, selbstgemachte Bonbons und Süßwaren, Gewürze und Kräuter.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt. Zahlreiche Klassiker für den hungrigen Magen stehen auf der Speisekarte:. Dazu zählen unter anderem Langos, Flammkuchen, Barbecue, Pizza und Spiralkartoffeln. Zum Nachtisch gibt es Schokofrüchte, gebrannte Mandeln, Crêpes und süße Baumkuchen.

Am Veranstaltungstag wird die Kaiser-Max-Straße von 7 bis 20 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Ampel schaltet auf Rot: Kaufbeuren überschreitet den Inzidenzwert von 50
Corona-Ampel schaltet auf Rot: Kaufbeuren überschreitet den Inzidenzwert von 50
Landkreis Ostallgäu: 7-Tage-Inzidenz von 35 erreicht
Landkreis Ostallgäu: 7-Tage-Inzidenz von 35 erreicht

Kommentare