Sachbeschädigungen durch Graffiti an Obergünzburger Schule - Täterfahndung

Belohnung von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt

+

Obergünzburg – Im Tatzeitraum von Freitag, den 9. Februar, bis zum Montag, den 12. Februar, hatte ein bislang unbekannten Täter mehrere Hauswände an einer Schule am Nikolausberg in Obergünzburg mit Graffiti besprüht. Um die Fahndung zu unterstützen, wurden nun seitens des Schulverbandes Obergünzburg 1.000 Euro ausgelobt.

Der entstandene Sachschaden beträgt rund 10.000 Euro.

Die Belohnung ist für Hinweise vorgesehen, die zur Aufklärung der Tat und zur Ergreifung des Unbekannten führen. Diese werden unter der E-Mail pp-sws.kaufbeuren.pi@polizei.bayern.de oder der Rufnummer 08341/933-0 entgegen genommen.

Auch interessant

Meistgelesen

Tänzelfest erstmals von einem Ministerpräsidenten Bayerns eröffnet
Tänzelfest erstmals von einem Ministerpräsidenten Bayerns eröffnet
Lebendiges Lagerleben
Lebendiges Lagerleben
Was haben alle Zeitungen gemeinsam?
Was haben alle Zeitungen gemeinsam?
Neue Einkaufscenter wollen Verbindung zur Altstadt halten
Neue Einkaufscenter wollen Verbindung zur Altstadt halten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.