Parkende Autos blockieren den landwirtschaftlichen Verkehr

Stadt verhängt Parkverbot

+
Die Bauarbeiten zur Sanierung der Bärenseestraße und des südlichen Herilorings in Hirschzell laufen auf Hochtouren.

Kaufbeuren-Hirschzell – Gleich in den ersten Tagen der Bauarbeiten zur Sanierung der Bärenseestraße und des südlichen Herilorings wurde es in Hirschzell stellenweise eng. Vor allem an den Wochenenden blockieren parkende Autos entlang der Bärenseestraße den landwirtschaftlichen Verkehr. Zudem ist die Baustellenumfahrung über den Mittleren Hausstättener Feldweg recht stark befahren – ebenfalls ein Problem für die Landwirte mit ihren breiten Maschinen.

Die Stadt Kaufbeuren reagiert nun mit Parkverboten für die Bärenseestraße ab dem Ortsausgang von Hirschzell bis zum Kraftwerk und im Bereich der Einmündung des Mittleren Hausstättener Feldweges auf die Bärenseestraße. Die Stadt weist zudem darauf hin, dass die Baustellenumfahrung über den Mittleren Hausstättener Feldweg nur Anliegern gestattet ist. Das sind Anwohner oder deren Besucher. Nicht als Anlieger zu verstehen sind Spaziergänger oder Ausflügler an den Bärensee. „Wer die Straße nutzt, obwohl er kein Anlieger ist, begeht nach dem Straßenverkehrsrecht eine Ordnungswidrigkeit und muss mit einem Bußgeld rechnen“, erklärt Andrea Hiemer von der Pressestelle der Stadt Kaufbeuren. Um die Anwohner zu entlasten, soll dies laut Hiemer vor allem am Wochenende stärker kontrolliert werden.

Die Stadt bittet um Verständnis, dass Spaziergänger und Ausflügler während der Bauphase nicht bis zum Bärensee fahren können. Die Fahrzeuge sollten bereits im Ort möglichst weiträumig von der Baustelle entfernt abgestellt werden. Der längere Fußweg ist entsprechend einzuplanen.

Auch interessant

Meistgelesen

Stammzellspender-Aktionstag am 25. Mai auch in Kaufbeuren und Marktoberdorf
Stammzellspender-Aktionstag am 25. Mai auch in Kaufbeuren und Marktoberdorf
Berufsschule MOD: Lehrlinge werden für ihre Maßnahmen vor Ort geehrt
Berufsschule MOD: Lehrlinge werden für ihre Maßnahmen vor Ort geehrt
Energie aus Klärschlamm
Energie aus Klärschlamm
„Mit Fusion fit für die Zukunft“
„Mit Fusion fit für die Zukunft“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.