Saskaler-Ball 2018 am 27. Januar: "Auf der Reeperbahn"

Allerhand Komisches

+
„Aaangetreten!!!“ Da fehlt doch schon wieder einer – diesmal „a Gemejner“.

Kaufbeuren-Neugablonz – Die Saskaler Armee befindet sich auf der Rückreise von der Karibik, wo sie letztes Jahr das Geheimrezept von „Hauptmanns Liebling“, dem sagenumwobenen Leibgetränk des Hauptmanns, erfolgreich wieder besorgt und so die Armee und vor allem den Hauptmann gerettet hatte.

Bei einer Zwischenstation in Hamburg tritt die Armee zum Appell an. Dabei fällt auf, dass schon wieder ein Kamerad fehlt – ausgerechnet in der Nähe der Reeperbahn.

Sofort wird ein speziell ausgebildeter „Hucher“ vom Hauptmann entsandt, um den „Gemej­nen“ wieder herbei zu schaffen. In verschiedenen Verkleidungen begibt sich der Spezialagent auf die riskante Suche. Viele Gefahren und unheimliche Begegnungen muss er überwinden, um den vermissten Saskaler zurück zu bringen. Wird es ihm gelingen? Wird die Armee einen weiteren Sieg verzeichnen können?

Wer nun sehen will, was dem Spezialagenten alles widerfährt, welche furchterregenden Abenteuer er mit weiblichen – oder so ähnlichen – Wesen besteht und zu welchem Ende es schließlich kommt, der sollte sich den Termin 27. Januar dick in den Kalender eintragen. Dann ist die Saskaler Armee in der Turnhalle des TV Neugablonz „Auf der Reeperbahn“ und erlebt wieder allerhand Kurioses und Komisches.

Das Tanzbein schwingen können Sie bei gehobener Live-Musik von der „Diamonds Revival Band“. Für das leibliche Wohl sorgen Steffi und ihr Team sowie der Partyservice Bauer. Beginn ist um 19.30 Uhr. Sas­kaler – Hurrra!

Kartenvorverkauf und Tischreservierung bei Martin Scheibler unter Tel. 08341/7156823.

Auch interessant

Meistgelesen

Stammzellspender-Aktionstag am 25. Mai auch in Kaufbeuren und Marktoberdorf
Stammzellspender-Aktionstag am 25. Mai auch in Kaufbeuren und Marktoberdorf
„Mit Fusion fit für die Zukunft“
„Mit Fusion fit für die Zukunft“
Berufsschule MOD: Lehrlinge werden für ihre Maßnahmen vor Ort geehrt
Berufsschule MOD: Lehrlinge werden für ihre Maßnahmen vor Ort geehrt
Energie aus Klärschlamm
Energie aus Klärschlamm

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.