Jon Schaffer und Iced Earth kommen nach Memmingen – Kreisbote verlost Karten

"Heavy Metal ist eine Lebenseinstellung"

+
Die amerikanische Heavy Metal Band Iced Earth wird am 20. Januar 2018 im Kaminwerk in Memmingen auftreten. Sie bringt ihren einzigartigen, lauten und ehrlichen Sound mit, der laut Jon Schaffer (2. v. li.) vor allem eines ist: „Unbestechlich!“

Memmingen – Sie gehören zu den bedeutendsten Power-Metal-Helden aus den USA, sind Riffmeister eines soliden, unverwechselbaren Iced Earth Sound, den vor allem einer prägte: Gitarrist, Songschreiber und Mastermind Jon Schaffer. Iced Earth wird nun demnächst auf Tour sein und auch das Allgäu mit ehrlichem und leidenschaftlichem Heavy Metal Sound beehren. Am 20. Januar 2018 kommt die Band mit neuen und alten Songs ins Kaminwerk nach Memmingen. Was die Fans erwartet, verriet Jon Schaffer dem Kreisbote vorab in einem Interview.

Mister Schaffer, einige Zeit ist vergangen, seit Iced Earth zuletzt auf Europa-Tournee war. Nun schlagen Sie im alten Kontinent mit einem neuen Studio-Album auf: „Incorruptible“. Allein der Titel ist ein starkes Statement. Welche Botschaft bringt „­Incorruptible“ mit sich?“

Jon Schaffer: Ich würde sagen, die Botschaft ist eindeutig! Iced Earth hat sich seit der Gründung der Band voll und ganz seiner, unserer Art Heavy Metal verschrieben. Diese Vision verfolge ich seit all diesen Jahren, für sie lebe ich und mache Musik.

Sie bezeichnen Ihr neuestes, das zwölfte Album von Iced Earth als Meilenstein seit The Dark Saga von 1996 und Something Wicked This Way Comes (1998). Hat sich seither in Ihrer Art, Musik zu machen, Musik zu leben, etwas verändert? War es an der Zeit, einen neuen Meilenstein zu setzen?

Jon Schaffer: Wäre da eine geheime Formel, wie aus all unseren Platten Klassiker würden, hätten wir diese natürlich längst angewendet. Manchmal richten sich die Sterne aus und alles läuft gut. Manchmal tun wir etwas, was sich schlichtweg herausragend und einzigartig anfühlt. Natürlich lieben wir alle unsere Platten und arbeiten sehr hart daran, sie aufzunehmen. Was wir jedoch für unsere eigenen Platten empfinden, entscheidet letztendlich nicht, ob sie Klassiker werden. Die Fans entscheiden das. Die Zeit wird zeigen, ob das auch bei diesem neuen Album der Fall sein wird. Aber mein Instinkt täuscht mich selten, und bei diesem hier habe ich ein großartiges Gefühl!

Heavy Metal, sagen Sie, ist ein Lebensstil. Für welche Überzeugung steht Iced Earth, wie drückt sich das in Ihrer Musik aus?

Jon Schaffer: Oh ja, Heavy Metal ist eine Lebenseinstellung. Das beweist allein die Art und Weise, wie die Bands und ihre Fans leben. Wir neigen dazu, unabhängig zu denken, sind die „schwarzen Schafe“, die Außenseiter. Wir wollen nicht das banale Leben führen, in das uns die Gesellschaft hineinzuzwängen versucht. Iced Earth war schon immer rebellisch, in unserer Musik und in den Inhalten unserer Texte. Wir wollen Inspiration für ein freies, ungebundenes und eigenständiges Denken sein. Das ist Heavy Metal. Ohne diese Überzeugung wäre Heavy Metal niemals erschaffen worden.

Die deutschen Fans freuen sich auf Ihren Auftritt, das Konzert am 20. Januar 2018 in Memmingen. Was dürfen sie erwarten? Ich schätze mal, es wird laut!

Jon Schaffer: Es wir laut und aggressiv. Wir werden pures, leidenschaftliches und ehrliches Heavy Metal spielen. Genau so, wie es sein soll. Die Tour wird viel neues Material und viele Klassiker beinhalten.

Die Band wird als solche auf der Tour zusammenwachsen. Als Lead-Gitarrist ist zum ersten Mal Jake Dreyer dabei. Wie ist Ihr Gefühl, wenn Sie gemeinsam mit Stu Block (Lead Vocals), Brent Smedley (Drums), Luke Appleton (Bass Guitar) und Dreyer auf der Bühne stehen? Gänsehaut-Gefühle?

Jon Schaffer: Wir haben schon einige Shows zusammen gespielt und die Chemie zwischen uns ist großartig. We‘ll be kicking ass very soon!

Mister Schaffer, wir sind gespannt und freuen uns auf Ihr Konzert. Herzlichen Dank für das Gespräch!

Das Interview führte Angelika Hirschberg

Jetzt mitmachen und 3x2 Karten gewinnen!

Der Kreisbote verlost 3x2 Karten für das Konzert in Memmingen. Wer gewinnen will, sollte ab sofort und bis Donnerstag, den 14. Dezember 2017 unsere Hotline 01378/26020505 (50 Cent pro Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreis ggfs. abweichend, Media Info Transfer GmbH) anrufen und das Lösungswort „Incorruptible“ nennen. Die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen Ihnen viel Glück!

Tickets im Vorverkauf gibt es in allen Kreisbote-Geschäftsstellen, die beliebten Hard Tickets sind allerdings nur beim Kreisbote in Kaufbeuren im Rosental 4 erhältlich.

Auch interessant

Meistgelesen

Vorsicht vor unseriösen Schlüsseldiensten
Vorsicht vor unseriösen Schlüsseldiensten
Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
„Miteinander First“ ist angesagt
„Miteinander First“ ist angesagt
Verkehr im Vordergrund
Verkehr im Vordergrund

Kommentare