"Schöffel Mode und Sport" in Schwabmünchen gehört zu Stammel

25 Jahre Schöffel

+
Das Schwabmünchner Modehaus „Schöffel Mode und Sport“ ist weit über die Grenzen des Landkreises bekannt. Unser Foto zeigt Niko Stammel (li.) Geschäftsführer des Gesamtunternehmens, und Ferdinand Schärdinger, Leiter des Schwabmünchner Modehauses.

Buchloe/Schwabmünchen – Es war vor 25 Jahren eine weitsichtige geschäftspolitische Entscheidung von Georg und Hubert Stammel. Die Inhaber des bekannten Buchloer Modehauses pachteten am 2. Januar 1993 das Schwabmünchner Modehaus Schöffel.

Der Name Schöffel blieb erhalten, ebenso wurden alle Mitarbeiter übernommen. Heute führt Niko Stammel in der vierten Generation die Geschicke des familiengeführten Gesamtunternehmens mit den drei Standorten in Buchloe, Mindelheim und Schwabmünchen.

Seit genau 25 Jahren leitet Ferdinand Schärdinger als Geschäftsführer die Schwab­münchner Zweigstelle der Stammel-Modehäuser. Das kleine Firmenjubiläum ist auch sein persönliches Berufsjubiläum. „Ferdinand Schärdinger hat das Haus mit seinem Gespür für Mode aufgewertet“, lobte Geschäftsführer Niko Stammel. Was echte Kundenbindung ausmacht, kann man erleben, wenn Schärdinger durch das Haus geht. Viele der Kunden kommen auf ihn zu und begrüßen ihn persönlich mit Handschlag.

Die Kunden von „Schöffel Mode und Sport“ kommen aber nicht nur aus Schwabmünchen sondern weit über die Grenzen des Landkreises Augsburg hinaus. Selbst aus Landsberg, Fürstenfeldbruck, Bad Wörishofen oder Kaufbeuren hat Schärdinger treue Stammkunden. Nicht zu vergessen sind die Urlauber, die oft aus dem Allgäu anreisen, um sich bei Schöffel nicht nur mit Sportbekleidung einzudecken.

„Schöffel Mode und Sport“ präsentiert seinen Kunden auf 1750 Quadratmeter im 2012 neu umgebauten Haus bekannte Marken für Mode und Wäsche sowohl für Damen, Herren und Kinder. Dazu kommt die beliebte Sportkleidung von Schöffel. Das Erfolgsgeheimnis des Schwabmünchner Modehauses ist aber nicht nur der Name. Die 32 Angestellten kümmern sich fachkundig und qualitätsorientiert um ihre Kunden. „Einkaufen muss ein Erlebnis sein“, sagt Niko Stammel zur Philosophie seines Unternehmens. Der Erfolg gibt ihm recht.

Das Schwabmünchner Modehaus beherbergt auch Deutschlands größten „Schöffel-Lowa-Shop“. Dort werden für Weltenbummler, Wanderer und Skifahrer die Outdoorkleidung von Schöffel und die international bekannten Lowa-Schuhe angeboten.

von Siegfried Spörer

Auch interessant

Meistgelesen

Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
„Miteinander First“ ist angesagt
„Miteinander First“ ist angesagt
Die Salzstraße in Marktoberdorf bekommt ein neues Gesicht
Die Salzstraße in Marktoberdorf bekommt ein neues Gesicht
Erlebnisbad Neugablonz beendet Freibadsaison mit Hundeschwimmen
Erlebnisbad Neugablonz beendet Freibadsaison mit Hundeschwimmen

Kommentare