Schönes neues Kinderhaus

Feierliche Einweihung des Kita-Neubaus Am Leinauer Hang

+
Oberbürgermeister Stefan Bosse eröffnete bei der Einweihungsfeier das neue Kinderhaus Am Leinauer Hang mit Kindergartenleiterin Sabine Seibt. Die Kinder haben sich schon in ihrem neuen Domizil eingelebt.

Kaufbeuren – Über ihr neues Domizil freuen sich die Kinder genauso wie das Kindergarten-Team des Kinderhauses Am Leinauer Hang: Der zweigeschossige Holzbau ist „groß, hell, strahlt Geborgenheit aus und beherbergt den wertvollsten Schatz, den es überhaupt gibt: Kinder“, so Leiterin Sabine Seibt im Rahmen der Einweihungsfeier der neuen Räumlichkeiten, bei der neben den Projektbeteiligten auch zahlreiche Stadträte zu Gast waren.

Ihren Dank richtete Seibt an alle, die an den Planungen und der Umsetzung beteiligt waren. Für das Team und die Kinder sei es eine aufregende und ereignisreiche Zeit gewesen – von der „legendären Abrissparty“ bis zum Umzug ins Übergangsquartier im ehemaligen Postgebäude. Mit Spannung habe man den Baufortschritt verfolgt und nach dem Richtfest im Februar 2019 erfolgte schließlich im November der Einzug: Laut Seibt haben die Kids dann sogleich das Haus erobert und sich schnell eingelebt. Auch das Team habe eine große Motivation an den Tag gelegt, um gemeinsam einen Ort zu schaffen, an dem sich alle wohlfühlen.

Behaglichkeit und viele Spielmöglichkeiten für die Kinder.

Auch Oberbürgermeister Stefan Bosse hob die „besondere Atmosphäre“ der offenen Räumlichkeiten hervor. Es seien „bewegte Zeiten für das Thema Kinderbetreuung“ und entsprechend hoch die Nachfrage nach Betreuungsplätzen. Insgesamt 3,8 Millionen Euro habe das Bauprojekt gekostet. Nun seien die Mitarbeiter und Kinder gefragt, die neuen Räume auch künftig mit Leben zu füllen.

Dass der Holzbau „lebt“ und Behaglichkeit ausstrahlt, griff als verantwortlicher Architekt Sebastian Heinzelmann vom beauftragten Architekturbüro Kern auf, und wünschte sich, dass die großen und kleinen Menschen, die in dem Gebäude ein- und ausgehen, das Kinderhaus mit Geschichten füllen.

Das Haus bietet Platz für über 100 Kinder. Die Gäste schauten sich bei dieser Gelegenheit zwischen „Wünsch dir was“-Raum und Lernwerkstatt in den neuen Räumen um und machten sich einen Eindruck von den vielen Lern- und Spielmöglichkeiten, die das Kinderhaus eröffnet.

von Mahi Kola

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Staatliche Berufsschule Ostallgäu verabschiedet Absolventen
Staatliche Berufsschule Ostallgäu verabschiedet Absolventen
Sanierung der Kulturwerkstatt Kaufbeuren geplant
Sanierung der Kulturwerkstatt Kaufbeuren geplant
„Führerschein gegen Busticket“ wird in Kaufbeuren fortgeführt
„Führerschein gegen Busticket“ wird in Kaufbeuren fortgeführt

Kommentare