Sieht täuschend echt aus

Schüler mit Softairwaffe im Unterricht

Softair-Waffen sind heutzutage von echten Waffen kaum zu unterscheiden?
+
Softair-Waffen sind heutzutage von echten Waffen kaum zu unterscheiden. Für einen Buchloer Schüler endete das mit einer Anzeige.

Buchloe – Weil seine Softairwaffe täuschend echt aussieht, bekommt ein 15-jähriger Schüler nun Ärger. Er war mit der Waffe am Freitag in seiner Schule in Buchloe. Das berichtete die Polizei.

Freitagfrüh sah der Leiter einer Buchloer Schule, wie ein 15-jähriger Schüler im Klassenzimmer mit einer Waffe spielte. Er nahm sie ihm weg und verständigte die Polizei. Die Überprüfung ergab, dass es sich um eine erlaubnisfreie Softairwaffe mit einer Energie von unter 0,5 Joule handelte.

Da die Waffe aber täuschend echt aussieht, wird sie als „Anscheinswaffe“ eingestuft. Das Führen einer solchen Waffe erfüllt den Tatbestand einer Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz. Der Schüler wird angezeigt, die Pistole sichergestellt.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Im Klinikum Kaufbeuren sind die PCR-Tests „hausgemacht“
Im Klinikum Kaufbeuren sind die PCR-Tests „hausgemacht“
Lebenshilfe Ostallgäu fordert sozialpädiatrisches Zentrum am Standort Kaufbeuren
Lebenshilfe Ostallgäu fordert sozialpädiatrisches Zentrum am Standort Kaufbeuren
Wohnen von Micro bis Maxi im Neubaugebiet „Hinterm Schloss“ in Marktoberdorf
Wohnen von Micro bis Maxi im Neubaugebiet „Hinterm Schloss“ in Marktoberdorf
Buchloer Bauausschuss stellt Weichen für Sanierung des Freibades
Buchloer Bauausschuss stellt Weichen für Sanierung des Freibades

Kommentare