1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kaufbeuren

Schwerer Unfall auf der B12

Erstellt:

Kommentare

Verkehrsunfall
Symbolfoto © Patrick Seeger/dpa

Germaringen – Ein Kaufbeurer geriet heute Nachmittag in den Gegenverkehr auf der B12 und verursachte dadurch einen schweren Verkehrsunfall. Das berichtet die Polizei. Eine 19 Jahre junge Autofahrerin konnte ihm nicht mehr ausweichen und beide Fahrzeuge kollidierten kurz nach der Auffahrt Germaringen.

Am heutigen Donnerstag, laut Polizei am frühen Nachmittag, ereignete sich ein Verkehrsunfall kurz nach der Auffahrt Germaringen in Fahrtrichtung München. Ein 43-jähriger Mann aus Kaufbeuren fuhr auf der B12 und kam der Polizei zufolge mit seinem Pkw nach links in den Gegenverkehr. Eine entgegenkommende, ebenfalls aus Kaufbeuren stammende Autofahrerin wich mit ihrem Pkw noch nach rechts aus, konnte dadurch einen Zusammenstoß jedoch nicht verhindern.

Die 19-Jährige wurde durch den Aufprall laut Polizei leicht verletzt und in ein nahegelegenes Klinikum verbracht. Die Fahrzeuge, die hinter der Geschädigten fuhren, konnten dem 43-Jährigen glücklicherweise ausweichen. Bei einem dieser Ausweichmanöver wurden ein Pkw sowie ein Leitpfosten leicht beschädigt. Der Unfallverursacher sowie seine beiden Mitfahrer blieben unverletzt und kamen zur vorsorglichen Untersuchung in ein Krankenhaus.

Aus welchem Grund der Unfallverursacher in den Gegenverkehr fuhr, ist bislang unbekannt. Die B12 musste zur Unfallaufnahme gesperrt werden. Es waren neben etlichen Polizeistreifen mehrere Rettungswagen, ein Notarzt sowie ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von etwa 18.000 Euro, berichtet die Polizei.

kb

Auch interessant

Kommentare