Tödlicher Verkehrsunfall

Mann stirbt bei Frontalzusammenstoß auf B12 bei Kaufbeuren

+
Die Ladung des Lkw ist über die Fahrbahn verteilt.

Kaufbeuren – Bei einem schweren Unfall zwischen einem Auto und einem Lkw ist der 60-jährige Fahrer des Pkw am Dienstag ums Leben gekommen. Die B12 zwischen Kaufbeuren und Marktoberdorf war über Stunden komplett gesperrt. Der mit Getränkekisten beladene Lkw hat seine Ladung verloren, die sich auf die Fahrbahn verteilt hat.

Wie die Polizei berichtet, kam der 60-jährige Pkw-Fahrer gegen 13 Uhr aus noch unbekannter Ursache in den Gegenverkehr und prallte auf Höhe des Parkplatzes Hirschzell frontal mit einem entgegenkommenden Getränke-Lkw zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw von der Fahrbahn geschleudert und der Fahrzeugführer in seinem Pkw eingeklemmt. Der Mann starb noch an der Unfallstelle.

Der Fahrer des Pkw konnte nur noch tot aus dem völlig demolierten Wagen geborgen werden.

Beim Lkw brach die Seitenverkleidung, wodurch er einen Teil seiner Ladung verlor. Die Getränkekisten verteilten sich über die gesamte Fahrbahn. Im weiteren Verlauf kam das Lkw-Gespann nach links von der Fahrbahn ab und kam letztlich im angrenzenden Acker zum Stehen. Der 52-jährige Lkw-Fahrer kam mit leichten Verletzungen ins Klinikum Kaufbeuren. 

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kempten wurde ein Sachverständiger zur Unfallstelle bestellt. Die Fahrbahnreinigung sowie die Sperrung der B12 übernahmen die Freiwillige Feuerwehr Kaufbeuren und die Straßenmeisterei Kempten. 

Die beiden Fahrzeuge wurden geborgen und abgeschleppt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf etwa 85.000 Euro. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ehemaliger Vorstand des Tierschutzvereins Kaufbeuren und Umgebung muss vor Gericht
Ehemaliger Vorstand des Tierschutzvereins Kaufbeuren und Umgebung muss vor Gericht
Erstes Corona-Todesopfer in Kaufbeuren
Erstes Corona-Todesopfer in Kaufbeuren
Senioren- und Pflegeheim Waal: 29 Personen positiv auf Coronavirus getestet
Senioren- und Pflegeheim Waal: 29 Personen positiv auf Coronavirus getestet
Tänzelfestchef Horst Lauerwald äußert sich zu diesjährigen Planungen
Tänzelfestchef Horst Lauerwald äußert sich zu diesjährigen Planungen

Kommentare