Suche wird fortgesetzt

Schwimmer (76) seit Donnerstag im Elbsee vermisst

Ein 76-jähriger war am Donnerstag im Elbsee schwimmen und wird seitdem vermisst.

Aitrang – Seit dem späten Donnerstagabend wird ein 76-jähriger Mann vermisst, der am Elbsee beim Schwimmen war. Nach der Alarmierung wurde mit einem Großaufgebot die Suche nach dem Mann eingeleitet. Mehrere Taucher, Boote sowie zwei Hubschrauber waren an der Absuche beteiligt. Insgesamt waren circa 100 Einsatzkräfte bestehend aus den Verbänden der Feuerwehr, Wasserwacht, DLRG, Rettungsdienst und der Polizei im Einsatz.

Der Vermisste konnte jedoch noch nicht gefunden werden. Am heutigen Freitag wird die Suche mit Unterstützung der Technischen Einsatzeinheit der Polizei sowie Polizeihunden und Hubschrauber fortgesetzt. Der Elbsee bleibt bis auf weiteres für den Publikumsverkehr gesperrt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

80 Gelbe Säcke: Illegale Müllablagerung am geschlossenen Wertstoffhof in der Liegnitzer Straße
80 Gelbe Säcke: Illegale Müllablagerung am geschlossenen Wertstoffhof in der Liegnitzer Straße
Kurzarbeit bei AGCO/Fendt in Marktoberdorf ab 25. März
Kurzarbeit bei AGCO/Fendt in Marktoberdorf ab 25. März
Hilfsbereitschaft in Corona-Krise: Schutzkleidungsfirma Franz Mensch aus Buchloe beeindruckt
Hilfsbereitschaft in Corona-Krise: Schutzkleidungsfirma Franz Mensch aus Buchloe beeindruckt
Holzschuppen brennt in Obergünzburg – Brand greift nicht auf Wohnhaus über
Holzschuppen brennt in Obergünzburg – Brand greift nicht auf Wohnhaus über

Kommentare