Sieben Einbrüche und Einbruchsversuche im Ostallgäu in der Nacht zum Donnerstag

Serie von Einbrüchen in Vereinsheime und Gaststätten

+

Landkreis - In der Nacht zum gestrigen Donnerstag kam es laut Polizei zu insgesamt sieben Einbrüchen und Einbruchsversuchen in Vereinsheime und in eine Gaststätte im Ostallgäu.

In Mauerstetten wurde die Scheibe einer Gaststätte in der Mauerstettener Straße eingeschlagen. Dadurch wurde die Alarmanlage ausgelöst und der Täter flüchtete, ohne in das Objekt zu gelangen. Zwei Häuser weiter befindet sich ein Vereinsheim, bei dem der gleiche Täter mehr Erfolg hatte. Nach dem Einschlagen einer Scheibe entriegelte er die Terrassentüre und entwendete einen älteren Computer und einen geringen Bargeldbetrag aus einer Spardose. Der entstandene Sachschaden an beiden Objekten beträgt etwa 2.500 Euro.

In Oberostendorf wurden die Scheiben von zwei Vereinsheimen am Sportplatz eingeschlagen und ein 42 Zoll Fernseher sowie eine Kiste Cola und Süßigkeiten entwendet. Der entstandene Sachschaden steht noch nicht fest. In Pforzen wurde wieder die Fensterscheibe des Sportvereins eingeschlagen, das Fenster entriegelt und nach Wertgegenständen gesucht. Hier wurden ein Laptop und mehrere Päckchen Kaffee gestohlen. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 1.000 Euro.

Der letzte Tatort liegt in Obergünzburg in der Kaufbeurer Straße, wo ebenfalls bei zwei Vereinsheimen die Scheiben eingeschlagen wurden. In einem Fall wurde ein Laptop entwendet und im zweiten Fall zog der Täter ohne Beute von dannen. Der entstandene Sachschaden an beiden Objekten beträgt etwa 500 Euro. 

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Kripo Kaufbeuren unter Tel. 08341/933-0.

Die Einbrüche könnten im Zusammenhang mit Einbrüchen in Bad Wörishofen in den vergangenen Tagen stehen.

Auch interessant

Meistgelesen

Neues Konzept für alten Friedhof
Neues Konzept für alten Friedhof
Einschränkung für Bahnfahrer
Einschränkung für Bahnfahrer
Heimat für begrenzte Zeit
Heimat für begrenzte Zeit
Tiefgreifender Hintergrund
Tiefgreifender Hintergrund

Kommentare