Bezahlbarer Wohnraum

Soziale WBG Buchloe gibt Startschuss für Neubau im Buchloer Westen

+
In der Welfenstraße entsteht ein Mehrfamilienhaus mit 16 Wohneinheiten.

Buchloe – Fast dreizehn Jahre sind seit dem letzten großen Bauprojekt der Sozialen Wohnungsbaugenossenschaft (WBG) Buchloe eG vergangen. Seinerzeit wurde in Germaringen ein Mehrfamilienhaus mit 13 Wohnungen gebaut. Vor zwei Jahren hat sich Vorstand in Zusammenwirken mit dem Aufsichtsrat für ein Bauprojekt in Buchloe – auf Grund des angespannten Wohnungsmarktes – entschieden. Nach langer Wartezeit fand nun in der Welfenstraße der Spatenstich statt.

Auf dem eigenen 3000 Quadratmeter großen Filetgrundstück im Buchloer Westen werden 16 Wohnungen gebaut. Es entsteht ein zweigeschossiges Mehrfamilienhaus mit 16 Wohneinheiten, wobei die kleinste Wohneinheit mit zwei Zimmern eine Wohnfläche von circa 55 Quadratmetern und die größte Wohnung mit vier Zimmern eine Größe von rund 95 Quadratmetern aufweist. Für ausreichend Parkmöglichkeiten mit 30 Stellplätzen wird gesorgt. Die Alternative einer Tiefgarage ist für das Konzept einer Genossenschaft zu kostspielig.

Zur Miethöhe möchte die Soziale WBG Buchloe eG derzeit keine Angaben machen, aber es werde sich nicht an markt­üblichen Mieten orientiert und die Genossenschaft wird ihrem sozialen Auftrag gerecht werden, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

Das für den Rohbau beauftragte Bauunternehmen Paul Mauerstetten wird in kürzester Zeit das Fundament und den Keller errichten. Momentan ist die Grundwassersituation im Buchloer Westen für Bauvorhaben sehr günstig. Bei einem niedrigen Grundwasserspiegel kann die Genossenschaft die Kosten gering halten, da keine kostspielige Wasserhaltung notwendig ist. Der Erstbezug ist geplant für Sommer 2020.

Das Gebäude wird in Massivbauweise errichtet und die Kosten werden sich auf circa drei Millionen Euro belaufen. Die Heizung wird größtenteils durch eine Erdwärmepumpe gespeist, um die Heizkosten für die Mieter so gering wie möglich zu halten. Erster Bürgermeister der Stadt Buchloe, Josef Schweinberger, sagte beim offiziellen Spatenstich, die Stadt Buchloe sei sehr glücklich darüber, dass die Soziale WBG Buchloe eG das Projekt in Buchloe realisiere und somit für bezahlbare Wohnungen in Buchloe sorge.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

50.000 Euro Schaden durch Zimmerbrand in Kaufbeuren
Kaufbeuren
50.000 Euro Schaden durch Zimmerbrand in Kaufbeuren
50.000 Euro Schaden durch Zimmerbrand in Kaufbeuren
Stolze Mitarbeiter - #höbelhalt!
Kaufbeuren
Stolze Mitarbeiter - #höbelhalt!
Stolze Mitarbeiter - #höbelhalt!
Nacktbilder als Druckmittel: 41-Jähriger soll 8.000 Euro bezahlen
Kaufbeuren
Nacktbilder als Druckmittel: 41-Jähriger soll 8.000 Euro bezahlen
Nacktbilder als Druckmittel: 41-Jähriger soll 8.000 Euro bezahlen
Eine Rechenmaschine für den Mittelschul-Rektor
Kaufbeuren
Eine Rechenmaschine für den Mittelschul-Rektor
Eine Rechenmaschine für den Mittelschul-Rektor

Kommentare