Kicker für den Feuerwehrnachwuchs

+
Jugendwart Kim Schulze nahm die Spende der Firma Hübner stellvertretend für die Jugendlichen entgegen. Von links: Erster Kommandant Rasso Rehle, Thomas Hübner (Geschäftsführer Hübner GmbH), Jugendwart Kim Schulz und Erster Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Robert Eggensberger.

Marktoberdorf – Die Jugendlichen der Freiwilligen Feuerwehr Marktoberdorf dürfen sich über die Sachspende der Firma Hübner aus Marktoberdorf, einen Kicker, freuen.

Nachdem Thomas Hübner durch einen Anruf der Freiwilligen Feuerwehr von dem Wunsch der Jugendlichen erfahren hatte, überlegte der Geschäftsführer nicht lange und beschaffte spontan einen Kicker. Eingeweiht wurde der Kicker dann aber nicht durch die Feuerwehrjugend selbst, sondern durch ein Kickerspiel zwischen Sponsor und Stadt, das Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell mit einem Tor Vorsprung knapp für die Stadt Marktoberdorf entscheiden konnte. 

Jugendwart Kim Schulze (2. v. re.) nahm die Spende stellvertretend für die Jugendlichen der Feuerwehr entgegen. Mit auf dem Bild: 1. Kommandant Rasso Rehle (li.) und 1. Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Robert Eggensberger.

von Sabrina Hartmann

Meistgelesen

Eiskalt durch den Dreck
Eiskalt durch den Dreck
Wohnhaus in Pforzen in Brand
Wohnhaus in Pforzen in Brand
Pkw überschlägt sich
Pkw überschlägt sich
Kinotipp: "Die versunkene Stadt Z"
Kinotipp: "Die versunkene Stadt Z"

Kommentare