1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kaufbeuren

Ukraine-Friedensfest

Erstellt:

Kommentare

Friedenstaube über Herzen ukrainische Farben
Jengen und die Kaufbeurer Hilfsorganisation humedica sammeln Spenden für die ukrainische Bevölkerung. © Symbolbild: Bildagentur PantherMedia / Sergiy Artsaba

Jengen – Der russische Angriff auf die Ukraine und die damit verbundenen Folgen für die Menschen dort und in ganz Europa erschüttern auch Bürgerinnen und Bürger der Ostallgäuer Gemeinde Jengen. Dort hat sich Anja Dreiermann für die Veranstaltung eines Friedens- und Spendenfestes eingesetzt, das am Sonntag dem 13. März von 11 bis 15 Uhr auf dem Sportgelände des FC Jengen stattfindet. 

Für das bunte Programm, bei dem es auch Bewirtung geben wird, haben sich zahlreiche Jengener Vereine und Institutionen wie der Bürgerverein, der Fußballclub, die Freiwillige Feuerwehr, der Gartenbauverein, die Gennachspatzen, die Kirchengemeinden, der Musikverein sowie der örtliche Rewe-Markt zusammengeschlossen. Der gesamte Erlös sowie alle Geldspenden sollen über die Kaufbeurer Hilfsorganisation humedica direkt der ukrainischen Bevölkerung zugute kommen. Hierfür wurde auch ein Spendenkonto eingerichtet.

Spendenkonto

humedica e.V., BIC (SWIFT-Code): BYLADEM1KFB
IBAN: DE35 7345 0000 0000 0047 47
Sparkasse Kaufbeuren
Bitte als Stichwort „Ukraine-Friedensfest“ angeben.

Bei der Veranstaltung, die mit der ukrainischen Hymne und einer Ansprache von Bürgermeister Ralf Neuner eröffnet wird, gibt es unter anderem ein Fußballspiel der Jugend des FC Jengen und eine Vorführung der Freiwilligen Feuerwehr mit ihrem Feuerwehrauto. Flankiert wird die Spendenaktion von musikalischen Auftritten des Musikvereins Jengen und der Gennachspatzen. Am Ende der Veranstaltung wird ein gemeinsames ökumenisches Friedensgebet stattfinden.

Auch interessant

Kommentare