Siegerin nahm sogar an der WM in Argentinien teil

Buchloe ehrt seine Spitzensportler

+
Alle Teilnehmer trugen sich in das Goldene Buch der Stadt ein.

Buchloe – Wenn ein altgedienter Bürgermeister vor Jugendlichen sagt: „Ich verneige mich vor ihnen“, dann ist das für die jungen Menschen mehr als nur ein Kompliment. Sie haben etwas geleistet, das sie unter ihren Mitbürgern deutlich hervorhebt – in diesem Fall im Bereich Sport.

Die meist sehr jungen Leute, die von Bürgermeister Josef Schweinberger im Buchloer Kolpinghaus geehrt wurden, waren die erfolgreichsten Buchloer Sportler des letzten und vorletzten Jahres. Dieses gesellschaftliche Ereignis, das alle zwei Jahr stattfindet, ließen sich auch viele Stadträte nicht entgehen. Es war ein würdiger Rahmen, den Petra Schmid, Mitarbeiterin im Rathaus, für die Sportler organisiert hatte. 

Eine Jugendband der Musikschule der VHS unter Regie von Joachim Herb brachte mit modernen Songs Emotion und Gänsehaut pur in den Saal der Kolpingfamilie. Ebenfalls viel Beifall erhielt die Tanzgruppe „Reflex“ des VfL Buchloe für ihre Aufführung. Und was sonst nur bei hohen Besuchen üblich ist, durften diesmal auch die Sportler tun: Sie trugen sich in das Goldene Buch der Stadt ein. Petra Schmid assistierte Josef Schweinberger bei der Verleihung der 38 Goldenen und 28 Silbernen Ehrennadeln. Der Bürgermeister bedankte sich bei jedem der Sportler persönlich. Leider konnten jedoch nicht alle der Ausgezeichneten ihre Urkunde selbst aus der Hand des Bürgermeisters entgegennehmen. 

Die fünf Tanzgruppen des VfL Buchloe, die allesamt bei den Deutschen Meisterschaften jeweils einen ersten Platz belegt hatten, wurden mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Natürlich erhielt auch Trainerin Klarissa Birovescu eine Auszeichnung. Bei den Mannschaftssportarten hat sich der ESV Buchloe erfolgreich geschlagen. Die 20 Eishockeyspieler unter Trainer Karl-Heinz Schönberger und Betreuer Hubert Huber erhielten für ihren zweiten Platz bei den Bayerischen Junioren-Meisterschaften 2011/ 2012 die Silberne Nadel der Stadt überreicht. Eine Goldene Nadel erhielt dagegen Oliver Seitz, der im entsprechenden Zeitrahmen beim EV Regensburg erfolgreich Eishockey spielte. Erfolgreich beim EV Duisburg spielten Daniel Huhn und Manuel Strodel und erhielten dafür jeweils die Silberne Nadel. 

Dass Eishockey nicht nur ein reiner Männersport ist, belegten die Auszeichnungen für Julia Seitz und Lena Klement. Beide spielen beim EHC Memmingen und erhielten eine Silberne Nadel für ihren zweiten Platz bei der Deutschen Meisterschaft 2011/ 2012. Lang war die Erfolgsliste der Familie Sauter. Gernot Sauter führte seinen „Familienbetrieb“ zu vielen ersten und zweiten Plätzen bei den Bayerischen und auch Deutschen Meisterschaften im Bogenschießen. Vater, Mutter und Töchter haben sich dieser Sportart verschrieben, die sie zudem im ältesten Sportverein der Stadt ausüben – der „Königlich-Privilegierten Feuerschützengesellschaft“. Seit 202 Jahren besteht dieser Verein. Buchstäblich „in der Familie“ blieben auch die Goldene und Silberne Ehrennadel im Modellfallschirmspringen. Papa Michael Rogg erreichte bei den Deutschen Meisterschaften einen dritten Platz, sein Sohn Tobias, jüngster Teilnehmer bei der Ehrung, war sogar noch erfolgreicher. Er belegte bei den Junioren 2011 den ersten Platz bei der Deutschen Meisterschaft, 2012 den zweiten Platz und im gleichen Jahr bei der Europameisterschaft sogar Platz 1 bei den Junioren. 

Ebenfalls international erfolgreich war Nadine Böhm. Die Seglerin, die in der 420er und 470er Jollenklasse antrat, konnte 2011 in Argentinien bei der Weltmeisterschaft den zweiten Platz belegen. Den ersten Platz machte sie bei der Deutschen Juniorenmeisterschaft. Leider konnte sie ihre Ehrung durch den Bürgermeister nicht persönlich entgegennehmen. 

Alexander Müller, leider wegen Krankheit verhindert, brillierte 2012 im Ski Alpin bei der Gehörlosen-WM in den Disziplinen Abfahrt, Super-G und im Slalom (wir berichteten). 

Dass aber nicht nur Jugendliche sportliche Erfolge erzielen, konnten Regina Fuchs und Angelica Chalupar bei den Senioren belegen. Regina Fuchs vom VfL Buchloe nahm 2012 im Ski-Langlauf sogar an der Weltmeisterschaft teil und belegte zwei dritte Plätze in der freien Technik und einen zweiten Platz in der Langlauf-Staffel. Angelica Chalupar, ebenfalls bei VFL Buchloe, kam im Langlauf Skating zu Ehren bei den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften. 

Bürgermeister Josef Schweinberger versprach anlässlich der Ehrung, den Breitensport in der Stadt auch weiterhin zu fördern. Er verwies darauf, dass die Sportförderung für das laufende Jahr ohne jede Kürzung gerade den Stadtrat passiert habe. von Siegfried Spörer

Meistgelesen

Eiskalt durch den Dreck
Eiskalt durch den Dreck
Taliban-Kommandeur im Ostallgäu festgenommen
Taliban-Kommandeur im Ostallgäu festgenommen
Frau klettert auf Laterne und kommt nicht mehr herunter
Frau klettert auf Laterne und kommt nicht mehr herunter
Kinotipp: "Die versunkene Stadt Z"
Kinotipp: "Die versunkene Stadt Z"

Kommentare