Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Das Krankenhaus Marktoberdorf wird um 16 Uhr gesprengt

1 von 7
Um 16 soll das Krankenhaus Marktoberdorf gesprengt werden. Aktuell laufen die Vorbereitungen auf hochtouren.
2 von 7
Um 16 soll das Krankenhaus Marktoberdorf gesprengt werden. Aktuell laufen die Vorbereitungen auf hochtouren.
3 von 7
Um 16 soll das Krankenhaus Marktoberdorf gesprengt werden. Aktuell laufen die Vorbereitungen auf hochtouren.
4 von 7
Um 16 soll das Krankenhaus Marktoberdorf gesprengt werden. Aktuell laufen die Vorbereitungen auf hochtouren.
5 von 7
Um 16 soll das Krankenhaus Marktoberdorf gesprengt werden. Aktuell laufen die Vorbereitungen auf hochtouren.
6 von 7
Um 16 soll das Krankenhaus Marktoberdorf gesprengt werden. Aktuell laufen die Vorbereitungen auf hochtouren.
7 von 7
Um 16 soll das Krankenhaus Marktoberdorf gesprengt werden. Aktuell laufen die Vorbereitungen auf hochtouren.

Marktoberdorf - Um 16 Uhr soll das alte Krankenhaus in Marktoberdorf endgültig Geschichte sein. Aktuell laufen die Vorbereitungen zur Sprengung auf Hochtouren.

Die Sprengmeister haben in den letzten vier Wochen insgesamt 800 Bohrlöcher gesetzt und diese heute Vormittag mit Sprengstoff und den entsprechenden Zündern bestückt.

Insgesamt werden acht Kilogramm Sprengstoff das Gebäude zum Einsturz bringen. Das Gebäude soll nach vorne zur Hauptstraße hin zu Fall gebracht werden. Nur der untere Bereich des Krankenhaus (EG und I. OG) wird gesprengt, den Rest muss die Physik erledigen. 

Einer starken Staubentwicklung wollen die Verantwortlichen entgegentreten, in dem man Schneekanonen um das Gebäude herum platziert hat, die das Aufsteigen des Staubes eingrenzen sollen.

In den nächsten Minuten werden die Absperrmaßnahmen um die Sprengstelle herum eingerichtet. Damit steigt auch die Anspannung bei den Verantwortlichen.

Pöppel/new-facts.eu

Auch interessant

Meistgelesen

Wenn der Nachbar plötzlich seine eigene, private Pizzeria eröffnet
Wenn der Nachbar plötzlich seine eigene, private Pizzeria eröffnet
100 Jahre Markthaler Stahlbau
100 Jahre Markthaler Stahlbau
Diese drei hätten nie gedacht, hier zu arbeiten!
Diese drei hätten nie gedacht, hier zu arbeiten!
Trikots des Benefizspiels zwischen ESVK und Landshut werden versteigert
Trikots des Benefizspiels zwischen ESVK und Landshut werden versteigert

Kommentare