Fasching

Spuk im Kaufbeurer Bahnhof

+
Unheimliche Geräusche und Gerüche am Kaufbeurer Bahnhof...

Kaufbeuren – Im berüchtigten „Outback“ von Kaufbeuren sind seit kurzem merkwürdige Geräusche aus den leer stehenden Räumlichkeiten zu hören. Der als verwaist geltende Bahnhof wird seit den 90iger Jahren als „verfluchte“ Zone eingeschätzt und bot schon einigen Film-Regisseuren als Kulisse für Nachkriegsdokumentationen, Hartz IV-Dokus und traurige Retroperspektiven.

Bahnreisende sind sich aktuell sehr sicher, eine Registrierkasse klingeln gehört und eine frische Baguette-Note gerochen zu haben. Die Behörden wollen diesen unglaublichen Gerüchten jetzt nachgehen und haben einen Bahn-Spezialisten beauftragt. Der soll nächste Woche mit nur zwei Tagen Verspätung auf Gleis 1 eintreffen.

fkk

Auch interessant

Meistgelesen

Ostallgäuer Grüne setzen auf Kontinuität und neue Impulse
Ostallgäuer Grüne setzen auf Kontinuität und neue Impulse
Darstellerin Marleen Lohse dreht in „Cleo“ die Zeit zurück
Darstellerin Marleen Lohse dreht in „Cleo“ die Zeit zurück
Bürgerentscheid: Aitrang bekommt ab 2020 einen hauptamtlichen Bürgermeister
Bürgerentscheid: Aitrang bekommt ab 2020 einen hauptamtlichen Bürgermeister
Schwimmer (76) seit Donnerstag im Elbsee vermisst
Schwimmer (76) seit Donnerstag im Elbsee vermisst

Kommentare