Stadt mit Vorbildcharakter

Zum siebten Mal erhält mit Kaufbeuren eine bayerische Stadt den Ausloberpreis der bayerischen Architektenkammer. Gewürdigt wird damit nicht nur die städtische Architektur selbst, sondern auch Kriterien wie die Anzahl der Bauaufträge, die durch eine sogenannte „Auslobung” zustande kommen, die Zusammenarbeit zwischen Architekt und Bauherr sowie der Anteil der tatsächlich umgesetzten Konzepte.

In all diesen Bereichen könnten die Kaufbeurer Bauträger stolz auf sich sein, erklärt Lutz Heese, Präsident der Bayerischen Architektenkammer. Er übereichte am Montag den Preis an OB Stefan Bosse im Rahmen einer Ausstellungseröffnung. Bosse betonte den großen Verdienst von Baureferent Ralf Baur, der mit seiner hochqualitativen Arbeit einiges zum heutigen Stand beigetragen habe. Über dessen Schreibtisch wird künftig auch ein Teil des Preises hängen, eine Fotokollage des Münchener Künstlers Goran Gajanin, auf der verschiedene Bildausschnitte die Stadt Kaufbeuren repräsentieren sollen. Die Tatsache, dass auf den ersten Blick wenig an Kaufbeuren erinnere, kommentierte Bosse mit den Worten: „Ich denke, das Bild soll bewusst Rätsel aufgeben. Vielleicht mache ich mich selbst einmal auf die Suche nach den dargestellten Orten in unserer Stadt!” Ein Hauptanliegen des Ausloberpreises sei es, individuelle Architektur im Gegensatz zum „architektonischen Einheitsbrei” zu stärken, so Heese. „Eine Region als solche wird von der Umwelt häufig durch ihre prägnanten Bauwerke wahrgenommen. Diese sind als eine Art „Visitenkarte” ein wichtiges Korrektiv, damit das Streben nach Globalisierung nicht alles vermischt”, erklärte Heese. Es gebe viele bayerische Städte, die sich an Kaufbeuren ein Beispiel nehmen könnten. Die nächsten Projekte, die durch Auslobungen der Stadt zustande gekommen sind, sind die Erweiterung der Beethovenschule und bauliche Ergänzungs- arbeiten am Stadtmuseum. Interessierte können sich die Ausstellung im ersten Stock des Rathaus-Neubaus noch bis zum 30. September zu den normalen Öffnungszeiten ansehen. Der Eintritt ist frei. fr

Auch interessant

Meistgelesen

Festzug mit Hindernissen
Festzug mit Hindernissen
Stadt in festlichem Gewand
Stadt in festlichem Gewand
Blasmusik mit Hauch von Beachparty
Blasmusik mit Hauch von Beachparty
Tänzelfesteröffnung 2017
Tänzelfesteröffnung 2017

Kommentare