1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kaufbeuren

Ab 26. Juni in Marktoberdorf wieder Kilometer sammeln

Erstellt:

Kommentare

Ein Lastenrad-Parcours wartet auf mutige und zupackende Radler am 25. Juni. Geht da noch mehr rein?
Ein Lastenrad-Parcours wartet auf mutige und zupackende Radler am 25. Juni. Geht da noch mehr rein? © Auburger

Marktoberdorf – Am 26. Juni startet erneut das „Stadtradeln“ in Marktoberdorf. Ziel des Radl-Wettbewerbs ist es, innerhalb von drei Wochen bis zum 16. Juli möglichst viele Marktoberdorfer zum Radfahren zu motivieren. Das Stadtradeln möchte Impulse geben, gerade für Alltagswege aufs Fahrrad umzusteigen. Je mehr Menschen mitmachen, mitradeln und Kilometer sammeln, desto leichter kann an die Erfolge der Vorjahre angeknüpft werden. Das Organisationsteam um Johannes Auburger ist jedenfalls sehr optimistisch, die Messlatte vom Vorjahr (414.000 Kilometer in drei Wochen, bayernweite Spitze) noch zu übertreffen. „So machen wir in der Öffentlichkeit auf das Radfahren als wichtiger Teil der Mobilitätswende aufmerksam“, sagt Auburger. 

Mitradeln können alle, die in Marktoberdorf leben, arbeiten, in den Kindergarten oder zur Schule gehen oder sonst einen Bezug zum Ort haben. Einfach unter www.stadtradeln.de/marktoberdorf anmelden, sich einem Team anschließen oder gleich selbst ein Team gründen. Gezählt werden alle Kilometer, die vom 26. Juni bis zum 16. Juli geradelt werden, egal ob im Ort oder auswärts.

Mit der Stadtradeln-App können dabei nicht nur Strecken erfasst werden, sondern auch Rückmeldungen zur Radinfrastruktur in Marktoberdorf und Umgebung gegeben werden. Was ist gut, was sollte verbessert werden? So wird jeder Stadtradler langfristig zum Gestalter des Alltagsradnetzes vor Ort.

Rahmenprogramm und Aktionen

Für Kindergarten- und Grundschulkinder gibt es dieses Jahr die Aktion Kinderstadtradeln mit weiteren Gewinnmöglichkeiten. Im Rahmen des Marktoberdorfer Straßenfests am 25. Juni werden das Bündnis Nachhaltiges Marktoberdorf und der ADFC (Allgemeine Deutsche Fahrrad Club e.V.) ab 14 Uhr am Rathausplatz einen Lastenrad-Parcours aufbauen, wo alle ihr Geschick beim Beladen und Fahren des Oberdorfer Lastenrades unter Beweis stellen können.

Am Sonntag, 26. Juni, lädt das Bündnis Nachhaltiges Marktoberdorf und der ADFC Kauf­beuren-Ostallgäu zum Auftakt des landkreisweiten Stadtradelns um 17 Uhr zu einem Spezialrad­treffen auf den Marktoberdorfer Rathausplatz. Alle Radler mit einem Tandem, Dreirad, Lastenrad, Fahrradanhänger, Liegerad oder Klapprad sowie alle interessierten Radfahrer sind herzlich eingeladen. Für alle, die mit einem Spezialrad kommen, gibt es ein kühles Freigetränk am Platz. Zum Abschluss wird dann gemeinsam noch eine kleine Runde geradelt. Ende der Spezialrad-Veranstaltung ist gegen 18.30 Uhr geplant.

„Wir bitten alle, fürs Stadtradeln kräftig in die Pedale zu treten,“ lacht Auburger. „Denn jeder kann gewinnen – und vor allem können wir so gemeinsam gewinnen.“

kb

Auch interessant

Kommentare