Magische Ferien

Sich fühlen wie Harry Potter

+
Der „Sprechende Hut“ bietet mit Sprühnebel Abkühlung.

Kaufbeuren-Kemnat – Durch Gleis 9 3/4 – bekannt aus den Harry Potter-Romanen – gelangt man in eine magische Welt. Sich einmal wie Harry Potter oder Hermine Granger fühlen – der Stadtjugendring (SJR) macht‘s dieses Jahr mit der Stadtranderholung möglich.

Unter dem Motto „Zauberer gesucht – Schule für Hexerei und Magie“ werden derzeit aus 560 Kindern im Alter von sechs bis 14 Jahren wahre Zauberlehrlinge.

Bis Mitte der Woche bauten die Kinder eifrig an ihren Unterkünften, die an 15 Türmen angebaut sind, herum und dekorierten sie mit Spinnweben und magischen Artikeln. Die Türme, die Namen wie „Itimakutu“ tragen, hatten die Erwachsenen rund um SJR-Vorsitzenden Holger Jankovski und Geschäftsführer Michael Böhm zusammengebaut und aufgestellt. Böhm selbst erinnert in seinem Zaubererkostüm und mit seinem langen weißen Bart an Hogwarts-Schulleiter Albus Dumbledore.

Auch dieses Jahr waren die Veranstalter bei der Auswahl des Programms kreativ: Auf dem Quidditchplatz können die Kinder beispielsweise am Besenflugtraining teilnehmen, in der Zauberwörkstatt Zauberelexiere, den goldenen Schnatz oder Salvio-Hexia-Amulette herstellen. Und in der Tenne „Weirwood School“ tagt das Kindergremium, das letztes Jahr die Anregung einer Nassspritzzone anregte und für heuer umsetzte. Bezahlt wird mit der Geländewährung, die die Kinder bei Gringotts bekommen. Für das Finale in der zweiten Woche wartet auf die Hexen und Zauberer noch eine ganz besondere Prüfung in Anlehnung an das Trimagische Turnier, kündigte Böhm an.

Die letzte Chance, Kinder für die zweite Woche noch anzumelden, besteht bis zum morgigen Samstag beim Elternnachmittag direkt am Gelände der Stadterholung.

von Martina Staudinger

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
20-mal Bastel-Set im Wert von 20 Euro zu gewinnen
20-mal Bastel-Set im Wert von 20 Euro zu gewinnen
Präventive Polizei-Aktion
Präventive Polizei-Aktion
Einblicke in die Fischeriana
Einblicke in die Fischeriana

Kommentare