Biessenhofen: Eine Person verletzt – 25 Rinder können gerettet werden

Stallung geht in Flammen auf

+
Der Brand hat den Stall völlig zerstört. Die Feuerwehrmänner verschaffen sich einen Überblick, inwiefern der Stall betreten werden kann. Momentan liegen noch keine Erkenntnisse zur Brandursache vor.

Biessenhofen-Weiß – Zu einem schweren Brand einer landwirtschaftlichen Stallung ist es am Montagmorgen in Weiß bei Biessenhofen gekommen.

Wie die Polizei berichtet, war beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits starke Rauchentwicklung sichtbar. Durch die Freiwillige Feuerwehren Ebenhofen, Biessenhofen, Altdorf, Marktoberdorf und Kaufbeuren konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude verhindert werden. Die Stallung wurde durch den Brand jedoch komplett zerstört. Ein Anwohner erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Rund 25 Rinder konnten nahezu unversehrt aus dem Gebäude gebracht werden. 

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Kempten ergaben zwischenzeitlich, dass ein technischer Defekt an einem Kompaktlader (Radlader) für den Ausbruch des Brandes ursächlich gewesen war.

Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 100.000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesen

Blaulicht-Empfang im Kaufbeurer Eisstadion
Blaulicht-Empfang im Kaufbeurer Eisstadion
17. Candle-Light-Shopping: Einkaufserlebnis bei Kerzenschein und Lichterspielen
17. Candle-Light-Shopping: Einkaufserlebnis bei Kerzenschein und Lichterspielen
Erdgas Schwaben bezieht Position zur geplanten Fusion mit VWEW
Erdgas Schwaben bezieht Position zur geplanten Fusion mit VWEW
Halbzeit beim Planspiel Börse der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren
Halbzeit beim Planspiel Börse der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren

Kommentare