Startschuss zum Radl-Spaß

Kaufbeuren ist Gastgeber der 10. ABK Allgäuer Radltour

+
Das Rathaus ist Start- und Zielpunkt der diesjährigen Radltour: Auf das Event freuen sich Landrätin Maria Rita Zinnecker (2. v. li.), OB Stefan Bosse (Mitte) sowie die beteiligten Partner und Mitwirkenden.

Kaufbeuren/Ostallgäu – Haufenweise Radbegeisterte in roten T-Shirts starten am 17. Juni in der Kaiser-Max-Straße zur 10. ABK Allgäuer Radltour. Diesmal führt die Tour Radler aus nah und fern durch den idyllischen Norden des Landkreises. Mit jährlich rund 2.000 Teilnehmern ist das Rad-Event, zu dem der Landkreis Ostallgäu und die Aktienbrauerei Kaufbeuren einladen, eine der größten Breitensportveranstaltungen in Bayern.

Der Startschuss erfolgt heuer in Kaufbeuren: Ab 8 Uhr können sich die Teilnehmer anmelden und erhalten die kostenlosen Shirts. Um circa 9 Uhr geht‘s dann los mit der Tour, wobei die sportlich ambitionierten (Vereins-)Radler eine 91 Kilometer lange Rennrad-Runde über Eggenthal, Markt Rettenbach, Wildpoldsried, Unterthingau und Apfeltrang zurück nach Kaufbeuren absolvieren. Für die Genussradler geht es in einer Strecke von etwa 57 Kilometern Richtung Biessenhofen und Aitrang zur Pausenstation nach Friesenried, und von dort aus frisch gestärkt durch die abwechslungsreiche Landschaft mit Wiesen, Wäldern und wunderschönem Ausblick auf das Alpenpanorama über Eggenthal, Baisweil, Schlingen und Rieden zurück nach Kaufbeuren.

Polizei, THW, Rotes Kreuz und Tour Guides begleiten beide Runden und sichern diese ab. Für alle Teilnehmer herrscht Helmpflicht. Auf der Genussrunde sind auch E-Bikes willkommen.

Ab Mittag sind Teilnehmer sowie Besucher zum Abschlussfest in der Kaiser-Max-Straße mit Musik, unterhaltsamem Rahmenprogramm für die ganze Familie, regionalen Köstlichkeiten, Bierspezialitäten und einem Gewinnspiel eingeladen. Der Hauptgewinn ist ein Scott Scale-Peak limited Edition High End MTB im Wert von 999 Euro, gesponsert von Neuner Zweirad. Beim Abschlussfest ist unter anderem die FOSBOS-Band, die Jazzband Lunchbox Parents und die Trommlergruppe der Tänzelfestknabenkapelle mit von der Partie.

Auch Oberbürgermeister Stefan Bosse bekräftigte, dass in Puncto Sicherheit „für alle Eventualitäten vorgesorgt ist“ und durch die Mithilfe aller Beteiligten der große organisatorische Aufwand gut bewältigt werden könne. Sowohl Landrätin Maria Rita Zinnecker, die die 10. Ausgabe der Radltour im Kaufbeurer Rathaus vorstellte, als auch der OB waren überzeugt, dass „die attraktiven Runden viele Radfreunde anziehen werden“. Die Veranstaltung findet auch bei leichtem Regen statt.

von Mahi Kola

Auch interessant

Meistgelesen

Ehrenamt für Landrätin Zinnecker: Besuch auf der Baustelle des Tunnels Bertoldshofen
Ehrenamt für Landrätin Zinnecker: Besuch auf der Baustelle des Tunnels Bertoldshofen
Bestattungen in Kaufbeuren werden teurer
Bestattungen in Kaufbeuren werden teurer
Der Räuber Hotzenplotz poltert durch das Theater in Kempten und wir verlosen Freikarten!
Der Räuber Hotzenplotz poltert durch das Theater in Kempten und wir verlosen Freikarten!
Parkgebühren: In Kaufbeuren künftig mit Mobiltelefon möglich
Parkgebühren: In Kaufbeuren künftig mit Mobiltelefon möglich

Kommentare