Schuss löst sich

+
Aus einer Schreckschusspistole löste sich ein Schuss.

Kaufbeuren - Am Mittwochnachmittag soll laut der Polizeiinspektion Kaufbeuren in einer Wohnung ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert sein. So soll ein 23-Jähriger eine Schreckschusspistole und ein Küchenmesser an sich genommen und damit auf seinen 35-jährigen Kontrahenten losgegangen sein.

Zwei weitere Mitbewohner versuchten laut Polizei die beiden Streitenden voneinander zu trennen. Während der bewaffnete Mann versucht habe, sein Gegenüber mit den Waffen zu verletzen, wehrte sich der andere mit seinen Fäusten und schlug dem Angreifer ins Gesicht. Bei dem Gerangel löste sich ein Schuss, durch den allerdings niemand verletzt wurde. Durch den Messerangriff des bewaffneten Mannes wurde sein 35-jähriges Gegenüber leicht verletzt. 

Den zwei Mitbewohnern gelang es schließlich, den bewaffneten Mann ohne Pistole einzusperren und die beiden Streitenden bis zum Eintreffen der Polizei voneinander zu trennen. Der Verletzte war laut Polizeiangaben sehr stark alkoholisiert. 

Während sein bewaffneter Kontrahent nüchtern war und sich wieder beruhigt hatte, fing dann plötzlich der Betrunkene an aggressiv zu werden. Er beleidigte die Polizeibeamten und es kam schließlich zu Widerstandshandlungen des Betrunkenen gegenüber den Polizeibeamten.

Auch interessant

Meistgelesen

Silikon entzündet sich
Silikon entzündet sich
"Von Bürgern für Bürger"
"Von Bürgern für Bürger"
Blasmusik mit Hauch von Beachparty
Blasmusik mit Hauch von Beachparty
Mehr Platz für Motorräder
Mehr Platz für Motorräder

Kommentare