24. bis 26. März

Symposium in Kaufbeuren

+

Kaufbeuren – Das Thema „Glaube und Obrigkeit“ ist der rote Faden des Kaufbeurer Symposiums 2017. Die Veranstaltung vom 24. bis einschließlich 26. März ist mit hochkarätigen Vorträgen im Stadtsaal und einem Festgottesdienst sowie einem Konzert in der Dreifaltigkeitskirche gefüllt.

Die Stadt Kaufbeuren, die ev.-lutherische Dreifaltigkeitskirche und der Freundeskreis der Ev. Akademie Tutzing e.V. – jeweils vertreten durch Stadtarchivar Dr. Stefan Fischer, Pfrin. Britta Gamradt sowie Gerd F. Thomae – bieten dem interessierten Bürger kostenfreie Vorträge sowie Raum und Zeit für rege Diskussionen.

Im Fokus dieser drei Tage stehen die drei Weltreligionen Islam, Christentum und Judentum und ihre Haltung zur staatlichen Obrigkeit.

Nach der Begrüßung um 14.30 Uhr bietet der Freitagnachmittag Referate von Dr. Daniel Mahla, Uni München und Prof. Matthias Rohe, Uni Erlangen. Zum Abschluss des ersten Symposiontages findet am Abend um 20 Uhr ein Konzert der Extraklasse in der Dreifaltigkeitskirche statt: „Luthers Hochzeitsmusik“ gespielt von dem durch einen Echo ausgezeichneten „Ensemble de la Torre“.

Auch für die Vorträge am Samstag konnten namhafte Referenten gewonnen werden wie der Staatsrechtler Prof. Dr. Dr. h.c. Josef Isensee aus Bonn, die Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler aus München sowie Prof. Dr. Hermann Rumschöttel, Generaldirektor der Staatlichen Archive Bayerns i.R., der den Festvortrag halten wird.

„Prof. Dr. Gerd Pickel von der Universität Leipzig fällt leider wegen eines Skiunfalls für den Termin von 15.30 bis 17 Uhr am Samstag aus“, bedauert Dr. Fischer. Rein zeitlich sei das aber kein Problem, denn diese Lücke könne für erweiterte Diskussionen gefüllt werden.

Zu Ende geht das zweite Kaufbeurer Symposium schließlich am Sonntag mit einem Festgottesdienst um 10 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche, bei dem Regionalbischof Michael Grabow die Predigt halten wird. Die anschließend um 11.30 Uhr angesetzte, kostenlose Stadtführung mit dem Archivar der Stadt Dr. Stefan Fischer wird sicher manchen Kaufbeurer auf die Straße locken.

Das umfangreiche Programm ist im Internet einsehbar unter www.kaufbeurer-symposium.de.

von Jürgen Wischhöfer

Auch interessant

Meistgelesen

Unfall durch Geisterfahrer: Verursacher stirbt
Unfall durch Geisterfahrer: Verursacher stirbt
Positive Kernaussage
Positive Kernaussage
Qualität soll lenken
Qualität soll lenken
Rathaus rüstet technisch auf
Rathaus rüstet technisch auf

Kommentare