Zivilcourage verhindert Schlimmeres

Terrasse fängt Feuer – Wohnhausbrand in Marktoberdorf durch Anwohner verhindert 

+
Symbolbild

Marktoberdorf – Aus ungeklärter Ursache, wie die Polizei und die Freiwillige Feuerwehr Marktoberdorf berichteten, entfachte am gestrigen Dienstag auf der Terrasse einer Doppelhaushälfte ein Feuer. Durch die Hitze sprang die Scheibe der Terrassentüre, wodurch sich der Brand auf das angrenzende Wohnzimmer ausbreitete. Glücklicherweise löschten aufmerksame Anwohner die Flammen, bevor das ganze Haus Feuer fing.

Auf der Terrasse des Einfamilienhauses in der Arnauerstraße in Marktoberdorf begann es aus bislang unbekannter Ursache am Dienstag, 7. Januar, gegen 8 Uhr zu brennen. Über die geborstene Scheibe der Terrassentüre weitete sich der Brand auf das direkt dahinter liegende Zimmer aus.

Die Flammen erfassten auch die Wohnzimmertür und beschädigten diese stark. Doch noch bevor das Feuer das Wohnhaus gänzlich in Brand setzte, löschte ein achtsamer Anwohner die Flammen. Die von Nachbarn gerufene Feuerwehr brachte den Brand dann endgültig unter Kontrolle. Jedoch wurde fast das gesamte Gebäude stark verraucht.

Durch das Feuer entstand mittlerer fünfstelliger Sachschaden. Der Ersthelfer verletzte sich bei seinem Einsatz leicht. 

Um die Brandursache zu klären, nahm die Polizeiinspektion Marktoberdorf die Ermittlungen auf.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Staatliche Berufsschule Ostallgäu verabschiedet Absolventen
Staatliche Berufsschule Ostallgäu verabschiedet Absolventen
Sanierung der Kulturwerkstatt Kaufbeuren geplant
Sanierung der Kulturwerkstatt Kaufbeuren geplant
„Führerschein gegen Busticket“ wird in Kaufbeuren fortgeführt
„Führerschein gegen Busticket“ wird in Kaufbeuren fortgeführt

Kommentare