Bereits zum zweiten Mal

TLA spendet 2.500 Euro an Kinderhospiz

Der Geschäftsführer von TLA Transportlogistik Allgäu Franz Albenstetter mit seinen Mitarbeitern Robert Mirza (links) und Tobias Stetter (rechts).
+
Der Geschäftsführer von TLA Transportlogistik Allgäu GmbH Franz Albenstetter mit seinen Mitarbeitern Robert Mirza (links) und Tobias Stetter (rechts). Sie überbringen der Süddeutschen Kinderhospiz-Stiftung eine Spende.

Kaufbeuren/Bad Grönenbach – Die Firma TLA Transportlogistik Allgäu mit Sitz in Kaufbeuren unterstützt zum zweiten Mal in Folge die Kinderhospizarbeit. Mit der Spende von 2500 Euro an die Süddeutsche Kinderhospiz-Stiftung werden vielfältige Projekte zur Begleitung von Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern und Jugendlichen verwirklicht.

Zu den Projekten des Hospiz gehören Aktionen des Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach, dem bisher einzigen stationären Kinderhospiz in Bayern, und der Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Allgäu, der mit vielen ausgebildeten Kinderhospizbegleitern die Familien zu Hause unterstützt. Der alleinige Geschäftsführer von TLA, Franz Albenstetter, überbrachte gemeinsam mit zwei Angestellten des Unternehmens, Tobias Stetter und Robert Mirza einen symbolischen Spendenscheck. Die finanzielle Hilfe wird gut gebraucht. – besonders zu Weihnachten.

kb

Meistgelesene Artikel

Interpol-Betrüger bringen 24-Jährigen um sein Erspartes
Kaufbeuren
Interpol-Betrüger bringen 24-Jährigen um sein Erspartes
Interpol-Betrüger bringen 24-Jährigen um sein Erspartes
Ein Werk für Fendt-Talente
Kaufbeuren
Ein Werk für Fendt-Talente
Ein Werk für Fendt-Talente
Startschuss für neues Freizeitareal im Jordanpark
Kaufbeuren
Startschuss für neues Freizeitareal im Jordanpark
Startschuss für neues Freizeitareal im Jordanpark
Beim TrachtenMadl zuhause: Der Kreisbote hat Anna besucht
Kaufbeuren
Beim TrachtenMadl zuhause: Der Kreisbote hat Anna besucht
Beim TrachtenMadl zuhause: Der Kreisbote hat Anna besucht

Kommentare