22-Jähriger aus der Wertach obduziert

Gewaltsam getötet

+
Am Donnerstagmittag wurde diesmal ein Bereich der Wertach an der Crescentia-Brücke mit Tauchern abgesucht (Foto). Auch ein Hubschrauber flog die Wertach in diesem Bereich ab.

Kaufbeuren – Bei dem Toten, der am vergangenen Sonntag in der Wertach in Kaufbeuren gefunden wurde (wir berichteten), handelt es sich um einen 22-Jährigen aus Kaufbeuren.

Das teilte die Polizei Anfang der Woche mit. Die Leiche wurde inzwischen obdu- ziert. Das Ergebnis bestätigt die anfängliche Vermutung der Polizei, dass der Mann gewaltsam zu Tode kam. Demnach starb er an seinen schwe- ren Verletzungen. Entsprechend ermittelt die Polizei wegen eines Tötungsdeliktes und bittet um weitere Hinweise. Nach Angaben eines Sprechers des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West war der 22-Jährige polizeibekannt. Darüber hinaus führende Angaben zur Person und den genaueren Umständen der Tat machte die Polizei mit Hinweis auf die laufenden Ermittlungen nicht. Unterdessen gehen die Ermittlung- en der Ermittlungsgruppe „Wer- tach“, bestehend aus 30 Beamten, weiter. 

Im Fokus stehen Vernehmungen sowie die Auswer- tung von Spuren. Konkrete Hinweise gebe es aber bislang noch nicht. Daher hofft die Kripo weiter auf Mithilfe aus der Bevölkerung und stellt folgende Fragen: Wem fielen in den vergangenen Tagen im Bereich nahe der Fußgängerbrücke, die den Hochstadtweg und die Von- Colln-Straße verbindet, verdächtige Personen oder Fahrzeuge auf? Wer hat dort andere verdächtige Beobachtungen machen können? Hinweise können unter der Telefonnummer 08341/933-0 gemeldet werden. 

Denkbar ist laut Polizei auch, dass die Tat an einem anderen Ort verübt und die Leiche später an besagter Stelle abgelegt wurde. Laut Obduktionsbericht soll der 22-Jährige nicht länger als drei Tage im Wasser gelegen haben. von Kai Lorenz

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Lebensabschnitt wartet
Neuer Lebensabschnitt wartet
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
"Von Bürgern für Bürger"
"Von Bürgern für Bürger"
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben

Kommentare